Homeoffice

Coronafolge: verwaisende Büros

Arbeitnehmer und Unternehmen haben mehrheitlich gelernt, die Möglichkeiten des Homeoffice-Arbeitens zu nutzen.
imago images / Westend61
Arbeitnehmer und Unternehmen haben mehrheitlich gelernt, die Möglichkeiten des Homeoffice-Arbeitens zu nutzen.

Homeoffice wird zur Dauerlösung. Jedes zweite der vom ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim befragten Unternehmen der Informationswirtschaft hat unter Coronabedingungen erkannt, dass sich mehr Tätigkeiten für die Arbeit im Homeoffice eignen als angenommen.

Das Arbeiten im Homeoffice ist nach fünf Monaten Corona-Pandemie in Deutschland nicht nur geübt, sondern auch prozentual in die Höhe geschnellt. Das heißt: Ortsflexibles Arbeiten wird auch nach Ende der Pandemie deutlich häufiger normal sein als zuvor, folgert das ZEW. Insbesondere in größeren Unternehmen führe die Corona-Pandemie zu einer langfristigen Ausweitung der Homeoffice-Angebote, so das Ergebnis seiner Umfrage in der Branche der Informationswirtschaft.

Rasanter Wandel der Arbeitswelt

"Etwa 75 Prozent der Unternehmen in der Informationswirtschaft ab 100 Beschäftigten rechnen mit einer dauerhaften Ausweitung der Heimarbeit", berichtet Daniel Erdsiek, Wissenschaftler im ZEW-Forschungsbereich Digitale Ökonomie. Vor Covid-19 arbeiteten in der Branche nur in zwölf Prozent der Unternehmen mehr als 20 Prozent der Beschäftigten regelmäßig im Homeoffice, künftig könnte es fast ein Drittel sein. Die Studie bestätigt, was viele Gastronomen und Betriebsverpfleger schon ahnen: Der Tagesablauf deutscher Arbeitnehmer wandelt sich radikal und vor allem dauerhaft: weniger Pendler in Bussen und Bahnen, weniger Individualverkehr – aber auch weniger Gäste im Betriebsrestaurant, im Burgerladen oder in der Kaffeebar um die Ecke des Arbeitsplatzes.
Die Grafik zeigt den Anteil der Beschäftigten in der deutschen Informationswirtschaft, die im Homeoffice arbeiten.
ZEW / Statista
Die Grafik zeigt den Anteil der Beschäftigten in der deutschen Informationswirtschaft, die im Homeoffice arbeiten.

stats