+ Hühner- und Entenbraterei Ammer

Mit digitaler Hendl-Erkennung 4.0 top aufgestellt

Eine Kamera scannt jedes Gericht ein, identifiziert und zählt die Speisen.
Dishtracker
Eine Kamera scannt jedes Gericht ein, identifiziert und zählt die Speisen.

Tracht, Tradition, Bier – und Digitales. Das Münchner Oktoberfest ist vermutlich nicht der erste Ort, an dem man technologische Pionierleistungen erwartet. Und doch findet man sie hier. In der 1885 gegründeten Hühner- und Entenbraterei Ammer führte Wirt Josef-Anton Schmidbauer schon 2017 seinen sogenannten Dishtracker ein.

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats