Lagardère Travel Retail

Thomas Wiesel verlässt Unternehmen

Thomas Wiesel verlässt Lagardère Travel Retail Deutschland.
Lagardère Travel Retail Deutschland
Thomas Wiesel verlässt Lagardère Travel Retail Deutschland.

Thomas Wiesel (50), CEO der Lagardère Travel Retail Deutschland GmbH, wird das Unternehmen zum Ende des Jahres nach rund siebzehnjähriger Tätigkeit in der Wiesbadener Zentrale verlassen, heißt es in einer Mitteilung aus dem Unternehmen.

Die Trennung erfolge im besten gegenseitigen Einvernehmen. Thomas Wiesel habe Lagardère Travel Retail Deutschland in den vergangenen Jahren maßgeblich geprägt, heißt es. Und weiter: "Unter seiner Führung wurde die strategische Neuausrichtung zum Anbieter von maßgeschneiderten Travel Retail-Lösungen für Bahnhöfe und Flughäfen vorangetrieben und das Unternehmen auf einen Expansionskurs geführt."

Nach seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 2002 verantwortete Thomas Wiesel zunächst als CFO den kaufmännischen Bereich, bevor er 2005 als CEO zum Geschäftsführer berufen wurde. Zu seinen Verdiensten zählen unter anderem der erfolgreiche Unternehmensumbau vom reinen Bahnhofsbuchhändler zum heute breit aufgestellten Spezialisten für Handels- und Foodservice-Konzepte an Verkehrsdrehscheiben.
"Wir bedanken uns ausdrücklich bei Thomas", unterstreicht Dag Rasmussen, Chairman und Chief Executive Officer bei Lagardère Travel Retail, "für seine langjährige, erfolgreiche und engagierte Arbeit für Lagardère Travel Retail und wünschen ihm für seine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute."
Über die Lagardère Group
Als einer der vier Unternehmensbereiche der Lagardère Group, ist Lagardère Travel Retail eines der weltweit führenden Unterneh-men in der Travel Retail Branche mit über 4.600 Shops in den Bereichen Travel Essentials, Duty Free und Foodservice an Flughäfen, Bahnhöfen und anderen Verkehrsstandorten. Verteilt auf 39 Länder in der ganzen Welt wird ein Jahresumsatz von 4,9 Mrd. Euro erwirtschaftet.


stats