LBS Stuttgart

Gäste begeistern Gäste

Freude am gemeinsamen Schaffen hinter der Aktionstheke bei LBS.
© LBS
Freude am gemeinsamen Schaffen hinter der Aktionstheke bei LBS.

"Die LBS kocht Woche" zeigt, wie sympathisch eine Marketing-Aktion sein kann, wenn die eigenen Kollegen am Herd stehen. Das sorgt für Gesprächsstoff im Haus und die Initiatoren sammeln Sympathiepunkte.

Dieser Text ist ein Exzerpt. Den kompletten Artikel lesen Sie in der Dezember-Ausgabe der gv-praxis.

Für viele Unternehmen geht es aus Sicht der Leitung der Betriebsgastronomie klar darum, Gäste zu begeistern und Verweigerer zu gewinnen. Die einen lieben ihr Restaurant, die anderen gehen regelmäßig auch außerhalb in der lokalen Gastronomie essen – sofern es Lage und Entfernung zulassen. Eine dritte Gruppe lehnt das Essen im Betriebsrestaurant aus verschiedensten Gründen strikt ab. Diese Gemengelage macht es für Betriebs- und Küchenleiter nicht gerade leicht, neue Gäste zu gewinnen. 

LBS Stuttgart: Kollegen kochen für Kollegen



Aktionen bieten breite Möglichkeiten, um neue Impulse zu setzen. Zwei große Spielarten lassen sich unterscheiden: Zum einen kann man preisliche Anreize setzen, damit sich die Menschen quasi zum Versuchen genötigt sehen. Zum anderen kann man aber auch soziale Beziehungen zwischen den Gästen aktivieren und nutzen.


Die LBS-Aktion bedient sich eines anderen Motivs: Kollegen kochen für Kollegen. Das macht neugierig. Kann der/die das wirklich? Eine Woche durfte jeder im Unternehmen seine Lieblingsrezepte einsenden. Die Kollegen, deren Rezepte ausgewählt wurden, haben diese mit den Köchen für den Mittagstisch zubereitet und an der Ausgabe mitgearbeitet. Sympathiepunkte erntet die Aktion allein wegen der genialen Idee.

Dieser Text ist ein Exzerpt. Im kompletten Artikel in der gv-praxis gibt es weitere Details zur Aktion sowie ein Interview mit dem Leiter der Betriebsgastronomie bei LBS.


stats