Lebensmittelverband Deutschland e.V.

Griffiger Name und neues Logo für den 'BLL'

Das neue Logo des Lebensmittelverbands Deutschland.
Lebensmittelverband Deutschland
Das neue Logo des Lebensmittelverbands Deutschland.

Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL) hat sich in Lebensmittelverband Deutschland e.V. umbenannt. Mit Eintragung ins Vereinsregister ist die Umbenennung des Spitzenverbands der deutschen Lebensmittelwirtschaft jetzt offiziell.

Die Mitgliederversammlung des Verbands hatte Anfang Mai für eine Namensänderung und die dafür notwendige Satzungsänderung gestimmt. Mit dem neuen Namen Lebensmittelverband Deutschland will der Verband klar und unverwechselbar signalisieren, auf welche Themenfelder und Tätigkeiten er sich fokussiert. Zudem soll er die Dimension und Vielfalt der Mitglieder, die der Verband vertritt, verdeutlichen, angefangen bei der Erzeugung über Verpackung und Transport bis hin zu Handel, Systemgastronomie und privaten Untersuchungslaboren sowie Anwaltskanzleien.

Im Logo spiegele sich die Lebensmittelkette "vom Acker bis zum Teller" wider, so die Erläuterung des Verbands. Es zeige stilisiert links einen Acker, rechts einen Teller. Auch die Domain der Website hat sich geändert. Das umfangreiche Informationsangebot des Verbands ist zukünftig erreichbar unter: www.lebensmittelverband.de.




stats