McDonald's Deutschland

Sponsoring von E-Sport-Liga statt DFB

McDonald's-Promotion bei einem Event der Electronic Sports League.
McDonald's
McDonald's-Promotion bei einem Event der Electronic Sports League.

Umdenken beim Sportsponsoring: Nachdem der Vetrag von McDonald's mit dem Deutschen Fußball Bund (DFB) ausgelaufen ist, wendet sich das Unternehmen verstärkt dem E-Sport zu. McDonald's verspricht sich dadurch mehr Nähe zur Kernzielgruppe.

2018 kooperierte McDonald's bereits mit der Electronic Sports League (ESL), 2019 wird die Partnerschaft fortgeführt.  Für den Ausbau des E-Sports-Engagements holt das Unternehmen mit Jung von Matt/SPORTS einen neuen Agenturpartner ins Boot, hieß es in einer Mitteilung. 
„Der Schritt in den E-Sport war für uns absolut richtig. Wir sehen einen deutlichen Anstieg in der Markenwahrnehmung bei der angesprochenen Zielgruppe.“
Philipp Wachholz, Sprecher McDonald's


2018 war McDonald's auf den ESL-Live-Events vertreten und will mit einer Content-Strategie für Gaming-Fans im kommenden Jahr an den bestehenden Erfolg der Partnerschaft anknüpfen. "McDonald's ist eine globale Marke, die für Zeitgeist und Jugendkultur steht - ganz genauso wie die ESL“, so Bernhard Mogk, SVP Global Sales & Business Development bei der ESL. Sowohl über Sponsoring des E-Sports als auch ausgewählter Trendsportarten will sich McDonald's stärker bei der Zielgruppe der Teens und Twens ins Gespräch bringen. 

Ende der DFB-Partnerschaft nach 15 Jahren

Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung wird der bestehende Vertrag als DFB-Partner nicht verlängert. „Mit dem DFB hat uns über lange Jahre die Leidenschaft für den Sport verbunden. Gemeinsam haben wir sehr erfolgreiche Projekte zur Förderung von Bewegung initiiert. Obwohl der gemeinsame Weg an dieser Stelle vorerst endet, wünschen wir dem DFB und der Nationalmannschaft viel Erfolg für die Zukunft,“ sagte McDonald's-Sprecher Philipp Wachholz. 

McDonald’s Deutschland war seit 2004 "Offizieller Partner des Deutschen Fußball-Bundes". Gemeinsam mit dem DFB unterstützte McDonald’s Sportprogramme wie das DFB Fußball-Abzeichen, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu Bewegung mit Spaß motivieren und darüber hinaus sowohl den Leistungs- als auch den Breitensport zu unterstützen.

Bei DFB-Länderspielen begleiteten seit 2004 die Kinder der McDonald's Fußball Eskorte die Spieler der deutschen Nationalmannschaft aufs Feld. Zum Abschied des Programms wird am 19.11. in Gelsenkirchen die "Mannschaft der Mannschaft" die Spieler auf das Spielfeld begleiten. Hierbei können Spieler unter anderem Kinder aus eigenen Charity-Projekten als Eskorte nominieren.

stats