McDonald's

Nikolaus Piza ist neuer Finanzchef in Österreich

Nikolaus Piza will die Finanzgeschäfte bei McDonald's Österreich erfolgreich weiterführen.
McDonald's Österreich
Nikolaus Piza will die Finanzgeschäfte bei McDonald's Österreich erfolgreich weiterführen.

Nach Stationen bei Lego, Heineken und Mondi ist der 44-jährige Finanzexperte bei McDonald's ab sofort für Budgetprozesse, Controlling, Recht, Logistik und Einkauf zuständig.

Er folgt auf Ulrike Rohr, die auf eigenen Wunsch nach vier Jahren aus dem Unternehmen ausscheidet. Piza ist gelernter Betriebswirtschaftler und absolvierte sein Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien, der H.E.C. (Ecole des hautes études commerciale) Paris und an der Johns Hopkins University in Bologna.

Ab 2004 war Nikolaus Piza als Finance Manager bei der Mondi AG angestellt, bevor er zum Brauereikonzern Heineken wechselte. Dort übernahm er 2010 die Position des Finanz & Logistik Direktors und knapp drei Jahre später die des Global Business Control Managers. In seiner letzten Anstellung bei der Lego Group war er als Finanzdirektor und Business Parter in London für die Planung und das Controlling zuständig.

„Mit Nikolaus Piza haben wir einen Finanzexperten an Bord, der neben langjähriger Erfahrung im Bereich Planung und Controlling fundierte Expertise als Prokurist und Stratege mitbringt.“
Isabelle Kuster, Managing Director McDonald’s Österreich


Aktuell betreibt McDonald's in Österreich 193 Filialen und beschäftigt knapp 9.600 Angestellte. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 621 Mio. Euro. 



stats