Mönchengladbach

7. Symposium für Gesunde Arbeit

Archiv

Am 15. März veranstalten der Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Niederrhein und REFA Bezirksverband Mittlerer Niederrhein zum siebten Mal das "Mönchengladbacher Symposium für Gesunde Arbeit". Kooperationspartner sind in den Vorjahren die Stadt Mönchengladbach, der Verband Deutscher Kneippheilbäder und Kneippkurorte sowie die Gesundheitsagentur NRW.

Rund um das Motto „Guter Chef tut gut“ erwarten die Teilnehmer spannende Expertenvorträge und angeregte Fachdiskussionen. Näher beleuchtet wird das Zusammen- und Wechselspiel von Unternehmern, Führungskräften und Mitarbeitern im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung.

Archiv

Wertschätzung als Motivationsfaktor

Erörtert wird das wichtige Thema „Gegenseitige Wertschätzung am Arbeitsplatz“ zusammen mit umfangreichen Empfehlungen für eine gute und gesunde Verhältnis- und Verhaltensprävention. Ideen, Lösungsansätze und ausgewählte Konzepte zeigen auf, wie Vorgesetzte und Mitarbeiter „ihren Fluss finden können“, um gut und gesundheitsorientiert zusammenzuarbeiten. Das wichtige Themenfeld „Azubi-Gesundheit“ wird ebenfalls aufgegriffen.

Programm
09.00 Uhr Kaffee-Empfang

09.30 Uhr Begrüßung der Teilnehmer

09.40 Uhr #whatsnext: Gesund arbeiten in der digitalen Arbeitswelt – Zum Einfluss von Führung und
Unternehmenskultur auf die Mitarbeitergesundheit (René Schulz, Techniker Krankenkasse)

10.20 Uhr Gute Führung – Wenn Mitarbeiter ihren Fluss finden und sich entfalten können (Uwe Grebe Flow account 5.4 / REFA Branchenorganisation Nahrung und Genuss)

11.00 Uhr Pause

11.20 Uhr Gegenseitige Wertschätzung am Arbeitsplatz (Prof. Dr. Dr. Annemarie Rettenwander, Hochschule Niederrhein)

12.00 Uhr Gemeinsamer Mittagsimbiss und Besuch der Symposiumsstände

13.30 Uhr Verhältnis- und Verhaltensprävention – Welche Rolle spielt der Chef? (Claudio Gärtner 5 Hände – Sport- und Gesundheitsmanagement Berlin)

14.10 Uhr Azubi-Gesundheit – Nachwuchskräfte gezielt fo(e)rdern (Prof. Dr. Manfred Betz, Technische Hoch-
schule Mittelhessen)

14.50 Uhr Schlussworte

15.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung
Teilnahmegebühr: 95 Euro inkl. MwSt.
Anmeldeschluss: 1. März 2018
E-Mail: h.baunach@refa-nordwest.de


stats