Nachhaltigkeits-Wettbewerb

Wer wird Weltverbesserer 2021?

Der Wettbewerb um die nachhaltigsten Food- und Gastro-Konzepte geht in die 3. Runde.
Branding Cuisine
Der Wettbewerb um die nachhaltigsten Food- und Gastro-Konzepte geht in die 3. Runde.

Gesucht werden Deutschlands nachhaltigste Food- und Gastro-Konzepte. Mit dem "WeltverbEsserer-Wettbewerb 2021" startet die Kreativagentuer Branding Cuisine nun die 3. Runde ihres Nachhaltigkeits-Förderpreises. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2021.

"Let's make it a Foodiful World" lautet der Aufruf 2021. Ob Newcomer oder Etablierte, Nachhaltigkeits-Pionieren der Gastronomie- und Food-Szene soll der Wettbewerb eine große Bühne bieten. Besonders nach den Vewerfungen in der Corona-Pandemie ist es den Machern hinter dem Wettbewerb wichtig aufzuzeigen, was mit Willen und Kreativität möglich ist. Gastronomen und Erneuerer der Lebensmittelbranche können ihre Konzepte und Produkte bis zum 15. Januar 2021 einreichen. Veranstalter des Wettbewerbs ist die auf Food und Nachhaltigkeit spezialisierte Kreativagentur Branding Cuisine.

Kulinarisch die Welt verbessern

"Unsere Ernährung hat einen direkten Einfluss auf unsere Gesundheit und Umwelt, das Thema Verpackungsmüll und Plastik ist weiterhin eine dringliche Herausforderung und die Ernährungswirtschaft stellt einen der großen Hebel in Hinsicht auf die Abmilderung des Klimawandels dar", schreiben die Macher zu ihrem Aufruf und bieten attraktive Motivationshilfen. "Nachhaltige Restaurants und Foodprodukte stehen vor der Herausforderung, dass sie in der Regel im direkten Preisvergleich teurer sind und die Menschen aus ihren gewohnten Verhaltens- und Glaubensmustern holen müssen", sagt Balázs Tarsoly, Geschäftsführer von Branding Cuisine. "Der WeltverbEsserer-Wettbewerb will mehr Bewusstsein für eine nachhaltige Restaurant- und Lebensmittelkultur schaffen und Food- und Gastro-Konzepte unterstützen, die Nachhaltigkeit fördern."

Was gibt es zu gewinnen?

An erster Stelle mediale Aufmerksamkeit und Unterstützung für professionelle Promotion sind der Lohn für die Besten. Zu gewinnen gibt es für Restaurants Branding Cuisine Agenturleistung für Nachhaltigkeitskommunikation im Wert von 10.000 Euro. In der Kategorie Food-Produkte winkt die Medienleistung im Wert von 15.000 Euro von "enorm, das Magazin für gesellschaftlichen Wandel". Darüber hinaus können die Sieger das Logo "WeltverbEsserer-Wettbewerb 2021" in ihrer Kommunikation verwenden. Auf der WeltverbEsserer-Wettbewerbsseite werden die Gewinner-Konzepte präsentiert.

Eine Expertenjury ermittelt die Sieger-Konzepte über drei Runden: Nach einer ersten Vorauswahl bestimmt die Jurysitzung im März die drei Finalisten pro Kategorie für den Pitch am 23. März 2021 – eine jeweils 10-minütige Präsentation vor Jury und Publikum. Dieses WeltverbEsserer-Finale soll in Berlin stattfinden – je nach Stand der Corona-Pandemie hybrid oder digital umgesetzt. Interessierte bewerben sich per Online-Formular bis 15. Januar 2021 hier.

Darauf kommt es an

Ob Restaurants oder Food-Produkte, wichtig für die Bewertung sind
  • frische, wenig verarbeitete Bio-Zutaten aus der Region und passend zur Saison
  • Fairtrade und transparente Prozesse
  • pflanzenbasierte, gesundheitsförderliche Ernährung
  • Respekt vor Tiere
  • schonender Umgang mit Energie und Wasser
  • faire Arbeitsbedingungen
  • Vermeiden von Foodwaste und Müll, insbesondere Kunststoff.

Die Expertenjury

Branding Cuisine
  • Viola Bärwald, Too Good To Go
  • Serena Carloni, Branding Cuisine
  • David Diallo, Good Impact, enorm Magazin, Noah
  • Boris Lauser, Rohkost Koch und kulinarischer Berater
  • Balázs Tarsoly, Branding Cuisine
  • Prof. Dr. Jan Wirsam, HTW Berlin
  • Caroline Zimmer, E.V.A. GmbH (Simply V)
stats