NRW kocht mit Bio

Netzwerktreffen Anfang November

Initiative "NRW kocht mit Bio" lädt zum Netzwerktreffen.
NRW kocht mit Bio
Initiative "NRW kocht mit Bio" lädt zum Netzwerktreffen.

"Vom Acker bis auf den Teller" lautet der Titel der 3. Vernetzungsveranstaltung der Initiative "NRW kocht mit Bio" am 7. November 2019 in der LWL-Klinik in Münster. Im Fokus stehen Bio-Wertschöpfungspartnerschaften in der Außer-Haus-Verpflegung.

Die wachsende gastronomische Bio-Nachfrage trifft auf ein wachsendes Angebot. Auf gut 250 Lieferpartner können Küchen allein in NRW zurückgreifen. Dazu gehören Direktvermarkter wie Bäcker und Metzger, aber auch Bio-Händler und sogar fast alle konventionellen Großhändler und Frischdienste haben mittlerweile Bio-Produkte im Angebot.

Trotzdem ist der Bio-Anteil in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung immer noch verhältnismäßig klein. Welche unterschiedlichen Angebots- und Beschaffungsstrategien gibt es? Wieviel Bio sollte es sein? Welche Rolle spielen Bio-Lebensmittel für die Zukunftsfähigkeit einer Küche? Dies sind die zentralen Fragen, die die Initiative gemeinsam mit verschiedenen Experten der Bio-Außer-Haus-Verpflegung analysieren und diskutieren möchte.

gv-praxis jetzt im Probe-Abo testen!

Über die Initiative "NRW kocht mit Bio"

„NRW kocht mit Bio“ ist eine Initiative des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV) und wird vom Beratungsunternehmen A’verdis in Münster umgesetzt. Angesprochen werden alle Akteure des Bio-Außer-Haus-Marktes in NRW. Neben Netzwerkveranstaltungen für Küchen, Lieferpartner und Multiplikatoren gibt es Weiterbildungsangebote für Fachlehrer an Berufskollegs und individuelle Beratungsangebote für Küchen. Interessierte können sich per Online-Formular anmelden.



stats