Pret A Manger

Drei neue Board-Mitglieder

Dennis Hennequin bringt als neues Board-Mitglied, Pret A Manger, langjährige Foodservice-Erfahrungen mit, unter anderem von McDonald's, SSP und Accor.
Pret A Manger
Dennis Hennequin bringt als neues Board-Mitglied, Pret A Manger, langjährige Foodservice-Erfahrungen mit, unter anderem von McDonald's, SSP und Accor.

Die britische Fast-Casual-Marke Pret A Manger, London, die gerade den Kauf der britischen Sandwichkette Eat mit 94 Units verkündete, gibt zudem die Ernennung drei neuer Board-Mitglieder bekannt.

Mit den drei neuen Mitgliedern im Pret-Board will die bekannte Sandwich-Marke zusätzliche Erfahrung aus dem Foodservice-Business in den Vorstand/Aufsichtsrat holen.


Insbesondere durch die Ernennung eines unter Gastrobranchen-Insidern bekannten Gesichtes: Denis Hennequin weist diverse Stationen bei bekannten Foodservice-/Hospitality-Marken in seiner Vita aus. Von 2005 bis 2010 verantwortete er als Präsident die Geschicke von McDonald’s Europe und von 2011 bis 2013 prägte er als Vorstandsvorsitzender die Entwicklung der französischen Hotelgruppe Accor. Weitere Stationen: die britische Warenhauskette John Lewis, das Bahn-Unternehmen Eurostar und der Verkehrsgastronomie-Spezialist SSP-Group.

Neben Hennequin verstärkt von nun an Aileen Richards, Ex-Personalchefin von Mars, das Board. 2015 war sie die erste Frau im Board der Welsh Rugby Union und ist derzeit Direktorin der Samworth Brothers.

Dritter im Bunde des neuen Foodservice-Kompetenz-Teams im Board ist Tim J. Smith, ehemals Vorstandsvorsitzender der Food Standards Agency und Group Quality Director von Tesco. Pret-Chairman Olivier Goudet kommentiert: „Diese Besetzung sehen wir als solides Fundament für das Wachstum von Pret in Europa und darüber hinaus! Denis, Aileen und Tim bereichern ein starkes, von Clive Schlee geführtes Pret-Team.“

 



stats