Re-Start / Studierendenwerk Hamburg

"Kein Normalbetrieb auf lange Sicht"

Jürgen Allemeyer stellt das Studierendenwerk Hamburg auf ein neues Normal ein.
Stw. Hamburg
Jürgen Allemeyer stellt das Studierendenwerk Hamburg auf ein neues Normal ein.

Seit Mitte März alle Hochschulmensen und -Cafés wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, verzeichnen die Studentenwerke fatale Umsatzeinbußen. Über die Auswirkungen in Hamburg berichtet Geschäftsführer Jürgen Allemeyer exklusiv im FOOD SERVICE-Interview.

Herr Allemeyer, das Studierendenwerk Hamburg betreibt 36 Mensen, Cafeterien und Pizzerien. Wie läuft der Neustart?

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats