Redner 39. Int. Foodservice-Forum (VII)

Jörg Gerbig: Er gründete Lieferando.de

Jörg Gerbig
Takeaway.com
Jörg Gerbig

Der 38-jährige studierte BWL an der European Business School (EBS) im Rheingau. Dann ging es für die Investment Bank UBS nach London und New York City. 2009 Gründung der Online-Lieferplattform Lieferando.de in Berlin. Ein echter Pionier also! 2014 verkaufte Gerbig an den niederländischen Konzern Takeaway.com und stieg dort zum Vorstand sowie COO auf. Verantwortliche Bereiche: Scoober, Vertrieb und Customer Services.

 
Beim 39. Int. Foodservice-Forum am 12. März 2020 in Hamburg spricht Jörg Gerbig über:

Lieferplattformen – eine unverzichtbare Dienstleistung?
  • Hyperdynamik im Wertschöpfungsnetzwerk
  • Lieferando: Gamechanger. Umsatzbringer. Übermacht.
 
Laut des Geschäftsberichts von Takeaway.com wurde der deutsche Markt 2019 mit der Marke Lieferando.de der größte für den Konzern. 69,5 Millionen Bestellungen mit einem vermittelten Brutto-Umsatz von über 1,4 Milliarden Euro (+118 %). Bruttoerlöse in Deutschland: 210 Mio. Euro bei knapp 85 Mio. Euro Marketingausgaben. Die durchschnittliche Kommissionsrate für Gastronomen betrug hierzulande 12,5 %, bei Auslieferung mit eigenen Fahrern (Scoober) bis zu 30 %.
Konzernweit in über 10 Ländermärkten mit 53.000 Restaurants mehr als 3 Milliarden Euro vermittelter Bruttoumsatz sowie ein Jahresverlust von 115 Mio. Euro. Durch den jüngsten Zusammenschluss mit Just Eat entstand eine der größten Delivery-Companies der Welt. Neuer rechnerischer Börsenwert über 12 Milliarden Euro.
 
.

 
Hier das Programm des 39. Forums mit dem Arbeitstitel
 
Sauerstoff für die Zukunft
Profi-Gastronomie morgen: Konsumtrends. Erfolgsfaktoren. Marktchancen

als pdf. zum Download in Deutsch und Englisch

Kosten/Anmeldung:
Es gilt: 1. und 2. Person eines Unternehmens je 585 €, ab der 3. Person je 315 € netto
Spätbucher ab 24.02.2020: je 605 €/je 325 €.
Hier geht es zum Booking.

Die Veranstaltung am Vortag der Internorga geht morgens um 10.00 Uhr los und endet am Spätnachmittag gegen 18.00 Uhr. Haupt-Kongresssprache ist Deutsch, Simultanübersetzung ins Englische – und umgekehrt.
 
Wie in vielen Vorjahren, eine F&B-Mall auf über 1.000 qm Fläche, wo gastronomische Zulieferer informieren und sich in der Pausenversorgung engagieren.
 
 
Gamze Ciszreli, Istanbul/Türkei (Serie – I)
Robert Dahl, Rövershagen (Serie – II)
Prof. Dr. Chris Muller, Boston/USA (Serie – III) 
Ibrahim Evsan, München (Serie – IV)
John Eckbert, London/GB (Serie – V)
Masterclass For International Growth
Boris Grundl, Trossingen (Serie – VI)


Masterclass:
Forum-ergänzend findet zum zweiten Mal auf der Internorga eine Masterclass für ‚International Growth: Financing & Franchising‘ statt. Und zwar am Freitag, den 13. März von 09.30 bis 13.30 Uhr. Vortrags-/Diskussionssprache ist Englisch.
Zwei Profis in Sachen Internationale Expansion und Franchising lassen bei diesem Workshop das Publikum an ihrem Wissen und ihren Erfahrungen teilhaben: Mario C. Bauer und Babette Märzheuser-Wood.
Veranstaltungsort: Hamburg Messe und Congress | Eingang Mitte | 2. OG, Raum St. Petersburg.
Das Standard-Ticket Masterclass kostet 350 € pro Person,
ein Kombi-Ticket Masterclass und Internationales Foodservice-Forum 790 € pro Person.
 
Anmeldungen über die Webseite der Internorga zum Foodservice-Forum und zur Masterclass:
 
Gemeinsame Veranstalter sind die Hamburg Messe und Congress GmbH  sowie die Wirtschaftsfachzeitschriften foodservice und foodservice Europe & Middle East (dfv Mediengruppe)
stats