Schulessen Berlin | VDSKC

Ausschreibung war rechtswidrig

Berliner Schulcaterern fehlte eine zuverlässige Kalkulationsbasis für ihre Angebote, weil die Ausschreibung in mindestens fünf entscheidenden Punkte mangelhaft war.
IMAGO / Sabine Gudath
Berliner Schulcaterern fehlte eine zuverlässige Kalkulationsbasis für ihre Angebote, weil die Ausschreibung in mindestens fünf entscheidenden Punkte mangelhaft war.

Die Musterausschreibung für die Vergabe des Schulessens in Berlin ist rechtswidrig. Das stellte die Vergabekammer des Landes fest, die in ihrem Beschluss zahlreiche inhaltliche Mängel beanstandete. Unter anderem liegen gravierende Fehler in der Leistunsgbeschreibung vor.

Wie der Verband der deutschen Schul- und Kita-Caterer (VDSKC) mitteilt, stellt die Vergabekammer außerdem eine mangelhafte Dokumentation fest

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats