Schulverpflegung

Mehr Freude am Kochen

In der Grundschule gehört Ernährung mit zum Lehrplan unter dem Motto "Gesunde Schule".
Grundschule Neunburg
In der Grundschule gehört Ernährung mit zum Lehrplan unter dem Motto "Gesunde Schule".

Mit einer Küchenzeile für Kinder setzt die Grundschule Neunburg das i-Tüpfelchen auf ihre Kampagne "Gesunde Schule". Ein ganzheitliches Ernährungsbildungs-Programm ergänzt nun den fertigen Projekt-Step "Bewegte Schule".

 Dieser Text ist ein Exzerpt. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Novemberausgabe der gv-praxis. Jetzt im E-Paper lesen .
Sport ist gesund. Das weiß jeder. Er wird in Schulen und Vereinen gefördert. Angesagte Sportarten? Immer her damit! Bei der nicht minder wichtigen gesunden Ernährung sieht es jedoch oft anders aus – nicht so in der Grundschule Neunburg vorm Wald in der Oberpfalz. Hier heißt die Losung seit zwei Jahren "Gesunde Schule" und ist im Schulprofil verankert. "Mir war es wichtig, eine Trendwende anzustoßen und möglichst pragmatisch und schnell umzusetzen", erinnert sich Rektorin Sabine Bauer.

Prominente Unterstützerin

Dazu hat sie sich professionelle Verstärkung gesucht. In einer Fortbildung bei der Sarah Wiener Stiftung in Regensburg erwarb sie nicht nur viel Wissen, sondern bewarb sich als dort ausgebildete Genussbotschafterin erfolgreich um einen 500-Euro-Zuschuss. Die dafür geforderte Projektbeschreibung erledigte sie gern und professionell.

Eine eigene Küchenzeile mit intellienter Mehrfachnutzung steht kochbegeisterten Schülern zur Verfügung.
Grundschule Neunburg
Eine eigene Küchenzeile mit intellienter Mehrfachnutzung steht kochbegeisterten Schülern zur Verfügung.
Das neue Herzstück rund um gesunde Ernährung steht im neu gestalteten Pausenraum: ein unscheinbares Sideboard. Hebt man die Abdeckplatten an, präsentiert sich eine komplette Küche mit Herd, Backofen und Spüle. Die exklusiv entwickelte Mechanik verhindert eingeklemmte Kinderfinger. "Eine patentwürdige Lösung für eine Grundschule", findet Bauer. Sie stammt aus der Feder der Innenarchitektin Barbara Linke. Mit ihrem Vater, dem Architekten des Schulhauses Michael Steidl, setzte sie Bauers Ideen um.

Nun kommt die Sideboard-Küchenzeile zum Beispiel beim Frühstück der Ganztagsklassen zum Einsatz, beim Unterricht rund um heimisches Obst oder Bio-Lebensmittel.

An der eigens für die Schule entworfenen Küchenzeile wird begeistert geschnippelt und gekocht.
Grundschule Neunburg
An der eigens für die Schule entworfenen Küchenzeile wird begeistert geschnippelt und gekocht.
Im vollständigen  Artikel erfahren gv-praxis-Abonnenten mehr über Aktivitäten rum um die Küchenzeile sowie über die weiteren Pläne der Schulleiterin. Noch kein Abo? Hier geht es zum Probe-Abo. 

stats