Serie Social-Media-Strategien (3)

Wie werden Kampagnen erarbeitet?

Fotomotiv für Social-Media-Kanäle, wie hier im Frittenwerk Hamburg, dienen nicht nur dem Unterhaltungswert, sondern auch der Verbreitung der Marke.
Kieper FilmFotografie
Fotomotiv für Social-Media-Kanäle, wie hier im Frittenwerk Hamburg, dienen nicht nur dem Unterhaltungswert, sondern auch der Verbreitung der Marke.

Ohne Social Media geht auch in der Gastro-Branche im zeitgenössischen Marketing nichts mehr. Doch was ist der Kanal der Wahl? Brauchen Gastro-Unternehmen heute überhaupt noch Homepages? Und wann ist eine Social-Media-Kampagne erfolgreich?

FOOD SERVICE hat bei McDonald’s, Frittenwerk und Five Guys zum Thema Social-Media-Strategien nachgefragt. Im dritten Teil der Serie antworten die drei Unternehmen auf die Frage: "Wie erarbeiten Sie Social-Media-Kampagnen?"
McDonald's:
Für die Evaluation unserer Kampagnen sind vorab definierte Parameter relevant: Hier werden spezifische KPIs (Key Performance Indicator) pro Kampagne definiert, die nicht nur auf Reichweite abzielen, sondern ebenso Parameter wie Tonalität, Interaktion etc. beinhalten können. So gibt es beispielsweise Themen, mit denen wir bewusst polarisieren wollen um mit unseren Nutzern in eine Diskussion zu treten, bei anderen Themen ist das Ziel stattdessen eine möglichst breite Aufmerksamkeit.

Five Guys:

Wir kreieren Social-Media-Kampagnen vor allem rund um Eröffnungen in neuen Städten. Hierbei greifen wir auf verschiedene Mechaniken und Ideen wie zum Beispiel Countdowns oder Rätsel mit verschiedenen Hinweisen zurück. Das ermöglicht uns, unsere Neuigkeiten auf eine unterhaltsame Art und Weise zu verbreiten. Darüber hinaus ist es uns wichtig, der Community Abwechslung bei unseren Ankündigungen zu bieten.
Frittenwerk:
Es gibt den Trugschluss, dass erfolgreiches Social Media allein aus guten Ideen besteht. Dabei steckt so viel mehr dahinter: Wir arbeiten mit einem groben, jährlichen Redaktionsplan, in dem weit im Voraus Ziele definiert und wichtige Daten und Ereignisse berücksichtigt werden. Für die Feinplanung findet ein Prozess bestehend aus Kreativmeeting, Content Producing, Budgetierung und Advertising statt.

Im Kreativmeeting werden die Themen aufgegriffen und Wege besprochen, die das Ziel erfüllen können. Hier können wir auch spontan auf Trends reagieren sowie auf aktuelle und saisonale Ereignisse eingehen. Im Anschluss werden Bild- und/oder Videomaterial erstellt, passend dazu auch die Texte für das Einstellen der Kampagne.

Teilweise führen wir sogenannte A/B Tests durch, indem zwei Kampagnen zu einem Thema parallel geschaltet und die Budgets entsprechend des Erfolgs zugeschlüsselt werden. Im Anschluss finden manchmal noch Anpassungen und Optimierungen der Kampagnen statt.

stats