Siemens Restaurant Services

Gastro-Chef verabschiedet sich

Thomas Donhauser
Privat
Thomas Donhauser

Thomas Donhauser (61), Leiter Restaurant Services Deutschland des Siemens-Konzerns, beendet am 31. März 2019 seine berufliche Laufbahn und geht in eine passive Altersteilzeit.

Donhauser war seit 1.10.1999 in Diensten von Siemens und verantwortete zuletzt die bundesweite Betriebsgastronomie mit 73 Betrieben an 27 Standorten, darunter 46 in Eigenregie für bis zu 85.000 Beschäftigte. Nettoumsatz: 61,9 Mio. Euro. Seine beruflichen Etappen führten ihn u.a. zu Eurest, Aramark und Klüh. Donhauser zu seinen letzten 20 Jahren: „Ich habe bei Siemens ein hohes Maß an Kreativität umsetzen können. Zu den Highlights zählt für mich die Entwicklung des Nachhaltigkeitskonzepts Terra.“
Aktuell sei die Restaurant Services gut aufgestellt, die Zufriedenheitsquote nach der jüngsten Gästeumfrage liege im Bundesdurchschnitt bei 70 Prozent. Für die Zukunft hält er auch eine Symbiose aus interner und externer Gastronomie für interessant. Auf alle Fälle freue er sich bald auf seine „freie Lebenszeit“. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden unseres Februarheftes. Noch kein Abo? Im Probe-Abo testen Sie die gv-praxis zwei Monate lang unverbindlich.


stats