Serie Social-Media-Strategien (5)

Der Nutzen von Instagram

Instagram ist wichtiger Baustein für eine zeitgemäße Markenbildung.
imago images / ZUMA Press
Instagram ist wichtiger Baustein für eine zeitgemäße Markenbildung.

Ohne Social Media geht auch in der Gastro-Branche im zeitgenössischen Marketing nichts mehr. Doch was ist der Kanal der Wahl? Brauchen Gastro-Unternehmen heute überhaupt noch Homepages? Und wann ist eine Social-Media-Kampagne erfolgreich?

FOOD SERVICE hat bei McDonald’s, Frittenwerk und Five Guys zum Thema Social-Media-Strategien nachgefragt. Im fünften Teil der Serie antworten Frittenwerk und Five Guys auf die Frage: "Wie wird man instagrammable?"


Frittenwerk:
Mit Sympathie, Unterhaltung und Liebe zum Detail. Ein einheitlicher Look ist nicht verkehrt. Damit meine ich einen hohen Anspruch an die Qualität der Inhalte. Das Essen, ob Fritten, Poutine, Snacks oder Salate – alles – muss nach Foodporn aussehen. Auch ein schönes Interieur ist instagrammable, ebenso wie unterhaltsame Gimmicks á la Spruchkarten oder lustige Definitionen.

Die Inhalte müssen leicht verdaulich und ihre Botschaft im Kern sofort transportierbar sein. Meistens hat man nur wenige Sekunden um wahrgenommen zu werden. Der zweite nicht zu vernachlässigende Faktor ist die Authentizität und der Humor. Wir kommen mit unserer Community ins Gespräch und bleiben mit ihnen im Dialog. Wir stellen Fragen und antworten ehrlich auf Themen, die unsere Fans auch wirklich beschäftigen.

Dialog bedeutet auch, dass das was wir online kommunizieren, vor Ort in den Restaurants erlebbar ist:
Unsere Community ist ein wichtiger Teil unserer Social-Aktivität. Sie unterstützen uns. Ob bei der erfolgreichen Fahndung nach einem Bankräuber, oder bei der traditionellen Namensgebung für unsere Fritteusen. Instagrammable ist für uns, wenn wir unsere Community einbeziehen und keinen Werbekanal betreiben.

Five Guys:
Hilfreich ist ein einzigartiger Look, um eine perfekte Selfie-Kulisse zu bilden oder um das perfekte Instagram-Bild zu schießen. Bei uns stechen die typischen rot-weißen Kacheln heraus und sie sind ein sehr beliebtes Motiv für Fotos. So entsteht ein großer Wiedererkennungswert für unsere Restaurants und für uns als Brand.

Aber nicht nur das Lokaldesign spielt eine Rolle, sondern auch Speisen und Getränke. Diese gehören seit dem Beginn von Instagram zu den häufigsten geteilten Bildern und werden oftmals mit dem "Foodporn"-Hashtag verlinkt. Unsere Burger, Fries und Milkshakes sind demensprechend auch ein sehr beliebtes Motiv auf Instagram.



stats