Serie Social-Media-Strategien (6)

Haben Homepages noch einen Zweck?

Homepages haben auch in Zeiten von Social Media eine wichtige Funktion.
imago images / Rüdiger Wölk
Homepages haben auch in Zeiten von Social Media eine wichtige Funktion.

Ohne Social Media geht auch in der Gastro-Branche im zeitgenössischen Marketing nichts mehr. Doch was ist der Kanal der Wahl? Brauchen Gastro-Unternehmen heute überhaupt noch Homepages? Und wann ist eine Social-Media-Kampagne erfolgreich?

FOOD SERVICE hat bei McDonald’s, Frittenwerk und Five Guys zum Thema Social-Media-Strategien nachgefragt. Im sechsten Teil der Serie antworten die drei Unternehmen auf die Frage: "Brauchen Gastro-Unternehmen heute noch eine Homepage?"

McDonald's:
Für McDonald’s Deutschland ist die Website ein wichtiger Bestandteil unserer Kommunikation. Über die Website weisen wir zum Beispiel Zutaten und Inhaltsstoffe unserer Produkte aus oder stellen weiterführende Informationen rund um das Unternehmen, unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten oder die Lieferkette zur Verfügung.

Five Guys:
Wir sind der Meinung, dass man als Gastronomie-Unternehmen auch weiterhin eine Homepage benötigt, denn viele Leute informieren sich auch weiterhin zuerst dort. Um noch individueller zu sein, werden wir in Zukunft sogar eine Website pro Standort haben. Wir denken, dass das die bessere Lösung ist als einen Social Media Account pro Restaurant.
Frittenwerk:
Jeder Gastronomiebetrieb braucht auf jeden Fall auch eine eigene Homepage, auf der sich die Individualität gänzlich entfalten kann. Potenzielle Bewerber, Interessenten und Gäste erhalten hier meistens einen ersten richtigen Eindruck über das Unternehmen.

Informationen, wie Speisekarten, Reservierungsmöglichkeiten, Telefonnummern oder Historien suchen die meisten Menschen nicht auf Facebook und Co., sondern auf der Website, auf der alle unternehmensnahen Informationen gebündelt sein sollten.

Auch im Recruiting-Prozess ist unser Internetauftritt extrem wichtig. Wir präsentieren uns hier in unserem eigenen Look, ohne Rücksicht auf Templates nehmen zu müssen und mit Inhalten, die unsere Identität als Frittenwerk widerspiegeln. Wenn wir dann auch noch mit unserem Humor überzeugen können, dann erfüllt die Website sogar noch einen Unterhaltungsfaktor.

stats