VKD

Seminarplan 2019 veröffentlicht

Der Verband bietet 2019 wieder ein buntes Weiterbildungsprogramm für Nachwuchsköche und Führungskräfte.
VKD
Der Verband bietet 2019 wieder ein buntes Weiterbildungsprogramm für Nachwuchsköche und Führungskräfte.

Im kommenden Jahr bietet der Verband der Köche Deutschlands (VKD) wieder eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten für Köche und Köchinnen aller Karrierestufen an. Neben klassischen Spezialitäten-Seminaren werden Fachwissen über Ernährungstrends und Führungskompetenz gezielt gefördert.

Gleich mehrere Seminare widmen sich 2019 dem Thema Gemeinschaftsgastronomie. Unter anderem lernen die Teilnehmer, wie GV-Küchen organisiert und Küchenleiter ein modernes Angebot gestalten können. Zunehmend müssen sich Köche in Senioreneinrichtungen mit den religiös geprägten Essgewohnheiten einer größeren Bewohnerzahl auseinandersetzen. Hier knüpft der Lehrgang "Kultursensible Verpflegung in der Altenhilfe" an.
 
Weitere Angebote des Verbandes vermitteln Teilnehmern, wie sie in der Küche mehr Gemüse und weniger Fleisch und Zucker einsetzen können oder gar ganz vegan kochen. Zum Angebot zählen ebenso klassische Workshops zu Sushi, Dim Sum und der hohen Kunst der Pâtisserie. Und natürlich unterstützt der VKD Führungskräfte und solche, die es noch werden wollen, mit Weiterbildungen.

Auswahl aus dem Seminarprogramm im Q1 2019
  • Mehr Gemüse, weniger Fleisch und Fisch: 21. Januar 2019, Werder/Havel, 79 Euro (71,10 Euro für VKD-Mitglieder)
  • Vollzeitlehrgang "Diätetisch geschulte(r) Koch/Köchin/DGE": 4. Februar bis 12. März 2019, Villingen, 2.190 Euro (2.130 Euro für VKD-Mitglieder)
  • Pâtisserie französisch: Kleintorten, Tartes, Desserts: 13. bis 15. Februar 2019, Fellbach, 390 Euro (351 Euro für VKD-Mitglieder)


Der komplette Seminarplan 2019 kann auf der Website des VKD heruntergeladen werden.

stats