Wettbewerb

Genusskonzepte im Seniorenmarkt gesucht

Genuss im Alter.
Transgourmet
Genuss im Alter.

Ab dem 5. August 2019 haben Einrichtungs- und Küchenleiter sowie Pflege- und Hauswirtschaftspersonal erneut die Möglichkeit zu erzählen, was ihr Haus besonders macht – und Teil der Bewegung zu werden. Bewerben können sich alle Betriebe, die Essen mit Genuss, Freude, Gemeinschaft und Kreativität verbinden.

Regelmäßiges Backen im Holzofen, ein Sinnesgarten, Schnippelgruppen und Schlemmerabende, ein Ernährungs-ABC und eine mobile Küche: Es sind Best-Practice-Beispiele wie diese, die aus der einfachen alltäglichen Verpflegung ein bereicherndes positives Erlebnis für Senioren machen. Der Lebensmittellieferant Transgourmet setzt sich intensiv dafür ein, dass die Küche auch in Senioreneinrichtungen zu dem wird, was sie im Leben der meisten Menschen ist – zum Mittelpunkt. Um dieses wichtige Thema und gleichzeitig die gesellschaftliche Debatte darüber voranzutreiben, wurde 2016 der Wettbewerb „Vom Kostenfaktor zum Glücksfaktor“ ins Leben gerufen.
Impulsgeber und Botschafter Emotionaler Genuss in Deutschland
Transgourmet
Impulsgeber und Botschafter Emotionaler Genuss in Deutschland

Gefragt sind neue Ideen und Konzepte, die Transgourmet sichtbar machen möchte – um eine positive Wahrnehmung von Senioreneinrichtungen und ihrem Verpflegungsangebot zu stärken, zukunftsweisende Aktivitäten zu fördern und gleichzeitig andere Einrichtungen dazu zu motivieren, ihre Verpflegung neu zu gestalten. Denn eine sinnhafte integrative Versorgung führt nicht nur zu einem Plus an Lebensqualität für die Senioren, sondern auch zu einem deutlichen Imagezuwachs für den Betrieb.

Bewerbungen bis 1. November 2019

Die Bewerbungen können bis zum 1. November 2019 eingereicht werden, danach sichtet eine Expertenjury die Unterlagen. Die Jurymitglieder sind: Prof. Dr. Stephanie Hagspihl, Leitung des wissenschaftlichen Zentrums ELVe, Hochschule Fulda; Burkart Schmid, Chefredakteur gv-praxis; Mandy Grigo, Leitung Sozialer Dienst, Belia Seniorenresidenz in Schalke und Gewinnerin 2019; sowie Frank Dornsiepen, Küchenleiter im Alten-Wohn-Pflegeheim Christkönig, Bad Wildungen.

Anfang 2020 werden sechs nominierte Betriebe besucht, anschließend drei Gewinner ausgewählt und im Rahmen der Altenpflege 2020 in Hannover feierlich ausgezeichnet. Sie erhalten außerdem ein Kommunikationspaket in Bild und Film. Teilnahmeunterlagen für den Wettbewerb und weitere Informationen unter www.kochen-fuer-senioren.de/wettbewerb
Infos / Termine
  • Start Wettbewerb für  5. August bis 1. November 2019: Bewerbungsphase
  • Anfang 2020: Vor-Ort-Besuche bei den nominierten Einrichtungen
  • 25. März 2020: Preisverleihung im Rahmen der ALTENPFLEGE in Hannover


stats