ZNU-Zukunftskonferenz

Grüne Strategien

Shutterstock

Welche Player prägen derzeit in puncto Nachhaltigkeit die Profi-Gastronomie? Und wie sieht das nachhaltige Menü der Zukunft aus? Inspirationen und Antworten serviert die 10. Zukunftskonferenz vom 19. bis 20. April 2018 in der Arena auf Schalke.

Hinter der Veranstaltung steht das Wittener Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU). Kooperationspartner sind die Fachzeitschriften gv-praxis und foodservice. Gemeinsam laden sie Profi-Gastronomen am ersten Tag zu einem hochkarätig besetzten Workshop und einem World Café zum Querdenken und Brainstormen ein.


Impulsgeber sind Melanie Prengel, Nachhaltigkeitsbeauftragte beim Multi-Channel-Anbieter Transgourmet, Dieter Schmidt, Geschäftsführer des FC Schalke 04 Arena Management, und Diana Wicht, Department Head | Sustainability bei McDonald’s Deutschland. Im Fokus stehen die Hotspots Transparente Beschaffung, Lebensmittelverluste, Klimaschutz und die Kommunikation über Nachhaltigkeit.

Nach dem Workshop geht‘s ins World Café, in dem die vier genannten Hotspots mit weiteren Impulsgebern diskutiert und Zukunftsmodelle für die Gastronomie 2030 entwickelt werden. Im „Ring“ sind hier als nachhaltige Trendsetter Pia Friederike Bonke (Compass Group Deutschland), Thorsten Pitt (Autostadt Restaurants Wolfsburg), Maurizio Castellano (Develey) sowie Christian Feist (Versicherungskammer Bayern) und Marc Niebling (Sander Gruppe). Passend zum WM-Jahr folgt als Bonbon am Abend eine Führung durch die Schalke Arena mit Abendessen und Kickerturnier.

Am zweiten Tag erwarten die Teilnehmer Top-Vorträge – allen voran von Dietmar Dahmen. Er ist „European Top 100 Speaker“ und ein weltweit gebuchter Top-Experte, wenn es um Wandel und disruptive Marktstrategien geht.

Denkanstöße gibt Friedensaktivist und Demo-Koch Wam Kat, der einst auf dem legendären Greenpeace-Schiff „Rainbow Warrior“ kochte. Er war Mitbegründer der niederländischen rollenden Küche Rampenplan, die seit über 30 Jahren Politik-Aktivisten europaweit auf Events verköstigt. On Stage zudem Unternehmerikone und Ex-Rennfahrer Paolo Barilla, heute stellvertretender Vorsitzender des gleichnamigen Weltmarktführers für Pasta, sowie Jan Niewodniczanski, Geschäftsführer der Bitburger Braugruppe.
Die Key Facts zur 10. Zukunftskonferenz
  • Veranstalter: Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU)
  • Wann: 19. bis 20. April 2018
  • Wo: Arena auf Schalke
  • Thema: Das nachhaltige Menü 2030
  • Teilnahmegebühr: Paket 1 (Konferenz und Workshops): 845 € | Paket 2 (nur Workshop): 375 € Paket 3 (Konferenz ohne Workshop): 495 €
  • Weitere Informationen unter www.uni-wh.de/zukunftskonferenz



stats