Zukunft gestalten

Test: Wie innovativ sind Sie?

Der dynamische Innovator.
Haru Natsu Kobo (shutterstock.com)
Der dynamische Innovator.

Sind Sie offen für Neues, risikofreudig oder sogar ein Erfindergeist? Nicht jeder verlässt gerne angestammte Bahnen. Das muss auch nicht sein, denn Dynamik braucht Stabilität. Deshalb sind besonders die Unternehmen erfolgreich, die Menschen mit unterschiedlichen Stärken zusammenspielen lassen.

Dieser Text ist Teil unseres Specials "Nur Mut! – Ideen für das Geschäft von morgen".

Inwiefern treffen die folgenden Aussagen auf Sie zu? 0 = trifft überhaupt nicht auf mich zu; 5 = trifft voll und ganz auf mich zu. Um Ihren Innovationstyp zu bestimmen, einfach die Punkte der Antworten addieren.
gv-praxis
Inwiefern treffen die folgenden Aussagen auf Sie zu? 0 = trifft überhaupt nicht auf mich zu; 5 = trifft voll und ganz auf mich zu. Um Ihren Innovationstyp zu bestimmen, einfach die Punkte der Antworten addieren.
Entwickelt hat diesen Test Sabine Hübner. Sie gilt als eine der renommiertesten Service- und Motivationsexpertinnen Deutschlands. Hübner ist für Konzerne ebenso wie für Mittelständler tätig.
Der pragmatische Bewahrer.
Lan02 (shutterstock.com)
Der pragmatische Bewahrer.

0-20 Punkte

Der pragmatische Bewahrer. "Scrum", "agil", "disruptiv" – diese Ansätze kennen Sie zwar, lassen sich von Buzzwords aber nicht beeindrucken. Grundsätzlich nicht. Sie treiben Innovation dann voran, wenn sie wirklich nicht mehr zu umgehen ist. Ansonsten spielen Sie nach dem Prinzip: "Never change a winning horse." Vieles ist gerade gut, weil es seit Urzeiten gut ist. Nicht jeder Metzger braucht eine eigene App. Kurz: Innovation ist Ihnen ziemlich wurst. Sie halten Ihren Schirm schützend über Ihren Bestand, und das recht erfolgreich.
Der strukturierte Optimierer.
Knipsdesign (shutterstock.com)
Der strukturierte Optimierer.

21-40 Punkte

Der strukturierte Optimierer. Direkt in Aufbruchsstimmung kommen Sie nicht, wenn es um Optimierung und Innovation geht. Bei neuen Ideen mögen Sie lieber erst mal Bedenkzeit. Einfälle kommen Ihnen ohnehin eher allein als im Team. Wenn Sie eine neue Idee gründlich durchdacht und für gut befunden haben, geben Sie aber Gas. Und setzen das um, was Ihnen sinnvoll erscheint. Sie haben im Prinzip ja gar nichts gegen Veränderungen. Doch Sie sind auch davon überzeugt, dass Innovationen eine stabile Basis brauchen.
Der dynamische Innovator.
Haru Natsu Kobo (shutterstock.com)
Der dynamische Innovator.

41-60 Punkte

Der dynamische Innovator! Sie lieben es, Neues an den Start zu bringen. Da kann es passieren, dass ein, zwei oder fünf Ideen an die Wand fahren. Macht nichts! Fehler sind zum Lernen da! Am dynamischsten fühlen Sie sich in kreativen Gruppen mit verschiedenen Kompetenzen und Blickwinkeln. Die brauchen Sie auch, weil Sie zwar extrem umsetzungsstark, aber auch ziemlich impulsiv handeln. Ihr ständiger Wechsel zwischen Denken, Verwerfen und Tun ist für Ihr Umfeld gelegentlich ganz schön anstrengend.


stats