Krankenhäuser

Anforderungen gestiegen

Das 1998 für Aktiengesellschaften in Kraft getretene 'Gesetz zur Kontrolle der Transparenz in Unternehmen' (KonTraG) spielt auch in der Qualitätsdiskussion zur Steigerung der Krankenhaushygiene eine große Rolle. Die im KonTraG enthaltene Vorschrift zum Aufbau eines Risikomanagements, wirkt sich auch auf den Bereich der Risikominimierung in Krankenhäusern aus. Gerade die Anforderungen an die Qualität von Reinigung und Desinfektion sind nur mit spezialisierten, auf die Bedürfnisse in Krankenhäusern zugeschnittenen Verfahren realisierbar. Entsprechend dieser Zielsetzung hat ahr careclean, Oberhausen, ein System entwickelt, das ein hohes Maß an Hygienesicherheit bietet, um die Kette der Infektionsübertragungen im Krankenhaus zu unterbrechen. Das in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und der Zulieferindustrie entwickelte Verfahren basiert auf der zentralen Aufbereitung aller Materialien und garantiert eine Reduzierung der Keimverschleppung. Dank hoher Effizienz stehen Kosten und Sicherheit in optimalem Verhältnis. Infos unter: 0208/6590-0, Fax: 658011 Internet: www.ahr-healthcare.com.



stats