Arbeitskreis Gewerbliches Geschirrspülen

Praxishandbuch für Anwender


Worauf Nutzer gewerblicher Geschirrspülmaschinen alles achten müssen, verrät ihnen das Praxishandbuch.
AK GGS
Worauf Nutzer gewerblicher Geschirrspülmaschinen alles achten müssen, verrät ihnen das Praxishandbuch.

Die Industrie-Initiative Arbeitskreis Gewerbliches Geschirrspülen (AK GGS) stellt sich neu auf. Neben einem neuen Handbuch für Nutzer von gewerblichen Geschirrspülmaschinen hat das Bündnis auch seinen Internetauftritt erneuert.

Das Praxishandbuch das AK GGS bietet Hilfestellungen bei allen Fragen zu Themen wie Nachhaltigkeit, Hygiene, Dosiertechnik, Wasserqualität oder Spülgut. Die hierin enthaltenen Informationen, Hinweise und Übersichten wurden von Experten der Hersteller von Reinigungsprodukten, gewerblichen Spülmaschinen und Dosiergeräten, Spülgut und der dazugehörigen Zuliefererindustrie, die die Mitglieder der Initiative ausmachen, aus ganz Deutschland erarbeitet und zusammengestellt.

Die Publikation besteht aus 12 Kapiteln, die kostenfrei auf der neuen Website des AK GGS heruntergeladen werden können. Zukünftig soll die Website als zentrale Informationsplattform für alle praxisrelevanten Themen dienen. Neben dem Praxishandbuch finden Anwender hier auch eine Normensammlung, die eine gesammelte Übersicht über alle relevanten Rechtsbereiche bietet.

Über den AK GGS
Der Arbeitskreis Gewerbliches Geschirrspülen (AK GGS) ist ein verbandsunabhängiger Arbeitskreis und wurde im Oktober 2013 gegründet. Im AK GGS arbeiten Fachleute aller beim gewerblichen Spülen beteiligten Industrien an der Entwicklung wertvoller Praxisempfehlungen sowie an der Beantwortung aktueller Fragestellungen für das gewerbliche Geschirrspülen. Zu den Mitgliedern gehören unter anderem Miele Professional, Hobart, Winterhalter und WMF.


stats