DGE-Kongress

Richtig ernähren, um lange gesund zu sein

Wie kann die richtige Ernährung altersbedingte Krankheiten verhindern oder lindern?
pixabay.com
Wie kann die richtige Ernährung altersbedingte Krankheiten verhindern oder lindern?

Welchen positiven Einfluss Lebensmittel und Essverhalten auf Alterunsgprozesse haben können, ist das Thema des Kongresses "Lebensjahre in Gesundheit – was leistet die Ernährung?" Der 56. Wissenschaftliche Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) und der Justus-Liebig-Universität Gießen findet vom 19. bis 21. März in Gießen statt.

Altersabhängige Erkrankungen und Strategien zum Umgang damit gewinnen in der alternden Gesellschaft an Bedeutung. Ob Diabetes, Osteoporose oder chronische Erkrankungen von Lunge oder Gehirn. Der Kongress bietet Oecotrophologen, Wissenschaftlern angrenzender Disziplinen und Gerontologen eine Plattform, um sich auszutauschen. Im Fokus steht die Prävention mittels Lebensmittelinhaltsstoffen, Lebensmitteln oder Essverhalten.

Posterpreise 2019

Noch bis zum 25. Oktober können Vorträge und Poster zu Forschungsergebnissen für die Veranstaltung eingereicht werden. Details und Informationen zu den neun Disziplinen, darunter Gemeinschaftsverpflegung und Ernährungsbildung, können hier eingesehen werden. Die fünf besten Poster des Wissenschaftlichen Kongresses werden ausgezeichnet. Drei Preise vergibt die DGE, zwei weitere werden von der Ernährungs Umschau, dem Mitgliederorgan der DGE, verliehen. Die Auszeichnungen sind mit jeweils 100 Euro und einem kostenlosen Jahresabo der Ernährungs Umschau dotiert.

Die wissenschaftliche Leitung der Veranstaltung haben die Professoren Dr. Gunter P. Eckert und Dr. Uwe Wenzel vom Gießener Institut für Ernährungwissenschaft inne.

56. Wissenschaftlicher Kongress
Lebensjahre in Gesundheit – was leistet die Ernährung?
19.-21. März 2019
Justus-Liebig-Universität Gießen
Physikalisches Institut - Hörsaalgebäude
Heinrich-Buff-Ring 14
35392 Gießen

Zur Anmeldung...


stats