RAL Gütezeichen "Kompetenz richtig Essen"

Anforderungen überarbeitet

pixabay.com

Die Anforderungen für die Vergabe des RAL Gütezeichens "Kompetenz richtig Essen" wurden aktualisiert und speziell auf Zielgruppen wie beispielsweise Rehakliniken, Schulen oder Cateringunternehmen angepasst.

Ob in Kitas, Senioreneinrichtungen oder Kantinen, die Außer-Haus-Verpflegung gewinnt an Bedeutung. Anbieter sind daher gefragt, nicht nur dem individuellen Geschmack ihrer Verpflegungsgäste gerecht zu werden, sondern auch unterschiedlichen Bedürfnissen. Das RAL Gütezeichen stellt sicher, dass die angebotenen Mahlzeiten ernährungsphysiologisch sinnvoll zusammengestellt werden und gleichzeitig kulturspezifische, religiöse, vegetarische/vegane und regionale Essgewohnheiten berücksichtigen. Zudem werden Lebensmittel aus fairem Handel und ökologischer Erzeugung in das Angebot integriert.

Unterschiedliche Gerichte, die nicht häufiger als alle vier Wochen auf dem Speiseplan stehen, sorgen beispielsweise in Senioreneinrichtungen für Abwechslung. Individuelle Abneigungen und Unverträglichkeiten der Verpflegungsgäste werden bei der Menüplanung berücksichtigt. Passend für die Zielgruppe gestaltete Speisenpläne sorgen für eine übersichtliche Information über das Angebot – in Kitas werden diese teilweise bebildert. Helle und in freundlichen Farben gestaltete Speiseräume erhöhen zusätzlich das Wohlbefinden bei den Mahlzeiten.

Das RAL Gütezeichen Kompetenz richtig Essen ist für Akutkrankenhäuser und Rehabilitationskliniken, Senioreneinrichtungen, Schulen und Kindertagesstätten, die Betriebsgastronomie, Gastronomie und Hotellerie sowie für Produktionsstätten und Cateringunternehmen verfügbar. In allen Einrichtungen sorgen regelmäßige Kontrollen durch neutrale Prüforganisationen für zuverlässige Qualität. Ausgebildete Fachkräfte vor Ort, wie zum Beispiel Oecotrophologen, sollen die notwendige Kompetenz rund um eine sinnvolle Ernährung sicherstellen.
Über RAL

Für die Anerkennung von RAL Gütezeichen im Produkt- und Dienstleistungsbereich ist seit 1925 RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung zuständig. Die Einhaltung des Qualitätsanspruchs wird durch ein Netz stetiger Eigen- und Fremdüberwachung gesichert, dem sich die Hersteller und Anbieter freiwillig unterwerfziehen. Als objektive und interessensneutrale Kennzeichnung werden RAL Gütezeichen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher gerecht und stehen für deren Schutz. Auch die weiteren Geschäftsbereiche RAL Farben, RAL Umwelt und RAL Logo Lizenz befassen sich in unterschiedlichster Ausprägung mit dem Thema Kennzeichnung.



stats