Tutorial vom Profi-Fotografen

Food professionell in Szene setzen

Fotograf Per Kasch gibt Tipps für effektive Food-Fotografie.
Per Kasch
Fotograf Per Kasch gibt Tipps für effektive Food-Fotografie.

Professionell und appetitlich präsentieren. Solange Restaurants und Bars wegen des Covid-19-Virus geschlossen bleiben, sollten Gastronomen die Zeit des Lockdowns nutzen, um sich und ihre Angebote optimal zu präsentieren. Dazu bietet Per Kasch in Kooperation mit aleno.me ein kostenloses Food-Photography-Tutorial.

In einer Zeit, in der man seinen Gästen nur Bilder seiner Gerichte auf Social Media servieren kann, ist die Content-Qualität entscheidender als je zuvor. Das Bild muss die derzeit fehlende Location-Atmosphäre sowie das emotionale Erlebnis mit transportieren. Egal, ob neue Take-away Angebote online gehen sollen, Konsumations-Gutscheine verkauft oder Lust auf mehr danach gemacht werden soll. Der Eindruck soll nachhaltig in Erinnerung bleiben. Das einfache Food-Photography-Tutorial des Werbefotografen Per Kasch unterstützt Gastronomen, ihre Auftritte mit erstklassigem Content selbst zu optimieren.

Inhalte des Tutorials

Das komplette Tutorial kann auf der Website des Fotografen kostenfrei abgerufen werden. Kasch gibt detaillierte Hilfestellungen zu folgenden Punkten:
  1. Recherche
  2. Entwicklung einer Bildsprache
  3. Bildaufbau
  4. Bildbearbeitung
  5. Formate für Social Media

Aus Liebe zu gutem Essen

Initiiert und entwickelt wurde das praktische "Gastro-Help-Tutorial" von der Per Kasch GmbH in Eigenregie. Für den Fotografen ist es eine Herzensangelegenheit: "Wir lieben gutes Essen und haben viele Freunde in der Gastronomie. Da war für uns von Anfang an klar, dass wir die Gastro-Szene irgendwie unterstützen möchten", erklärt Per Kasch seine Motivation und ergänzt: "Wir hoffen, dass unser Tutorial möglichst vielen Gastronomen weiterhilft und freuen uns über Fragen und Anregungen, um es fortlaufend zu verbessern."
Über Per Kasch
Per Kasch ist ein professioneller Fotograf aus Zürich und Hamburg. In seinen Bildern und Filmen interessiert er sich besonders für die Beziehung zwischen Menschen, die er cineastisch inszeniert. Zu seinen Kunden gehören zahlreiche Schweizer Unternehmen, wie ABB, Pfister, Rivella, Sanitas oder Swisscom. Per ist aktives Mitglied des ADC Schweiz und des BFF Deutschland und engagiert sich immer wieder für Projekte, die ihm am Herzen liegen.
Dieser Beitrag erschien zuerst bei unserem Schwestermedium Horizont


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Coronavirus und die Gastro-Branche" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Coronavirus und die Gastro-Branche"-Dossier.
stats