VDI Verein Deutscher Ingenieure

Abluftanlagen richtig reinigen

pixabay.com

Wie reinigt man Abluftanlagen in gewerblichen Küchen am besten? Hinweise gibt die neue VDI-Richtlinie "Raumlufttechnik – Küchen" des VDI Vereins Deutscher Ingenieure (VDI).

Erstellt wurde die Richtlinie VDI 2052 Blatt 2 für Planer, Hersteller, Errichter, Betreiber, Facility Manager sowie Wartungs- und Reinigungsfirmen. Neben dem eigentlichen Reinigungsprozess stehen die stofflichen Lasten im Fokus, die eine Reinigung erforderlich machen. Aufgeführt sind zudem Inspektions- und Reinigungsintervalle für unterschiedliche Komponenten.

Beschrieben werden im Einzelnen:

  1. geeignete Reinigungs-Verfahren
  2. Kontrolle des Reinigungserfolgs
  3. Arbeitsschutz
Ergänzend beschreibt die neu erschienene Richtlinie "Raumlufttechnik; Küchen – Reinigung von Abluftanlagen; Schulungen" VDI-MT 2052 Blatt 3 die erforderlichen Qualifizierungen und wie sie erworben werden können. Sie erläutert, warum sich Personen qualifizieren sollten, die sich auf verschiedenen Ebenen mit Reinigung von Küchenabluftanalagen beschäftigen. Diese sind: Betreiber, Facility Manager, Wartungs- und Reinigungsfirmen sowie Schornsteinfeger.

VDI 2052 Blatt 2
"Raumlufttechnik – Küchen; Reinigung von Abluftanlagen (VDI-Lüftungsregeln)"
Beuth Verlag, November 2019, 55 Euro

VDI-MT 2052 Blatt 3
"Raumlufttechnik; Küchen – Reinigung von Abluftanlagen; Schulungen (VDI-Lüftungsregeln)"
Beuth Verlag, November 2019, 40,30 Euro

Beide Richtlinien können online bestellt werden. VDI-Mitglieder erhalten einen Preisvorteil von 10 Prozent. Interessierte können die Richtlinien durch Stellungnahmen mitgestalten, entweder über das elektronische Einspruchsportal oder per schriftlicher Mitteilung an den Herausgeber VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG). Die Einspruchsfrist endet am 29. Februar 2020. Kostenfrei können alle VDI-Richtlinien in öffentlichen Auslegestellen eingesehen werden.

gv-praxis jetzt im Probe-Abo testen!


Über VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Der VDI Verein Deutscher Ingenieure versteht sich als Sprecher, Gestalter und Netzwerker seiner Branche. Seit 160 Jahren setzt er Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand, so das Motto. Der Verein zählt rund 145.000 Mitglieder mit mehr als 12.000 ehrenamtlich aktiven Experten. Als drittgrößter technischer Regelsetzer sei der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.



stats