Verbraucherzentrale NRW

Bis zu 30 Prozent weniger Essensreste

Ab sofort können sich Kitas und Schulen in NRW für Coachings gegen Lebensmittelverschwendung anmelden.
Verbraucherzentrale NRW
Ab sofort können sich Kitas und Schulen in NRW für Coachings gegen Lebensmittelverschwendung anmelden.

Hilfe beim Vermeiden der zu großen Mengen an Essensresten erhalten Schulen und Kitas in dem Projekt "MehrWertKonsum" der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (NRW). Die Maßnahmen sollen die Lebensmittelverschwendung um bis zu 30 Prozent verringern.

 

Die Verbraucherzentrale lädt Einrichtungen, Träger und Caterer zu kostenlosen Informationsveranstaltungen, Fortbildungen und individuellen Vor-Ort-Coachings ein, die die Wertschätzung von Essen und eine klimafreundliche Verpflegung im Alltag fördern sollen. Die Angebote werden im Rahmen des EU- und landesgeförderten Projekts "MehrWertKonsum" umgesetzt.

Interessierte können sich ab sofort auf der Homepage der Verbraucherzentrale informieren und anmelden. Bereits im Juni hatte die Verbraucherzentrale NRW den Leitfaden "Klimagesunde Schulverpflegung" herausgegeben. Zusätzliche Unterstützung bieten Erklärclips auf der Webseite.


stats