NRA Show

96. Ausgabe mit über 63.000 Besuchern aus 100 Ländern

Für die 96. Ausgabe der führenden US-Fachmesse für die Foodservice-Branche vermelden die Veranstalter die Zahl von über 63.000 registrierten Besuchern aus mehr als 100 Ländern der Welt. Die NRA Show fand vom 16. bis 19. Mai in Chicago statt, und zwar auf um 8 % auf gut 60.000 qm gewachsener Ausstellungsfläche.

Damit wurde der bisherige Flächenrekord aus dem Jahr 2000 übertroffen. Um 3 % wuchs die Zahl der Besucher aus dem Restaurantmarkt, um 2 % jene der Besucher aus der Hotellerie. Die Veranstalter betonen, dass besucherseits die 50 weltweit größten Foodservice-Marken zu 100 % und von den Top 100 Namen weltweit 98 repräsentiert waren.

Folgende Highlights der Ausstellung werden unter anderem genannt:

Edible 3D printing
Die Technologie halt Einzug in die Food-Welt. 3D Systems – Erfinder des 3D printing – präsentierte gemeinsam mit dem Culinary Institute of America Lösun-gen für die kulinarische Welt. Mit dem Culinary Printer können Restaurants, Bars oder Bäckereien z.B. Toppings für Kuchen und Torten kreieren bzw. aus bestehenden Archiven abrufen.

Plant-made plates
Teller, Platten und mehr aus pflanzlichen Rohstoffen: Unter anderem zeigte Biosphere Technology Behältnisse auf Gemüsebasis, darunter ein Eiscremebecher mit Schoko-Geschmack. Das Material ist essbar – für Menschen und Tiere. Es zerfällt ohne toxische Rückstände binnen 20 bis 40 Tagen bei Kompostierung, im Wasser sind es weniger als 30 Tage. Die Produkte können mit Logos versehen werden und sind temperaturbeständig – von der Tiefkühlung bis zum Ofen (Pie-Formen beispielsweise).

Personalized marketing
Je mehr ein Restaurant über seine Gäste weiß, umso wirksamer kann es das Gästeerleb-nis verbessern. So stellte Paytronix ein System vor, das sich in bestehende POS-Systeme integrieren lässt und vorhandene Gäste-Daten nutzt, um Gäste individuell und gezielt auf beliebigen Kanälen von Email bis Social Media anzusprechen.

Eco-friendly food
Eine aktuelle, demnächst veröffentlichte Untersuchung der NRA (National Restaurant Association) zeigt, dass drei von fünf Verbrauchern bei ihrer Besuchsentscheidung für ein Restaurant in Betracht ziehen, ob Bio-Offerten oder nachhaltig erzeugte Produkte auf der Karte stehen. Den Trend bedienten zahlreiche Aussteller aus allen Produktbereichen, von Bakery bis zu Wein.

Innovation is the name of the game
Der neue Ausstellungsbereich Startup Alley präsentierte Unternehmen mit Tools für den Bereich Restaurant-Technologie – angefangen bei Apps für Delivery-Systeme über Live-streaming Online-Musiksysteme bis zu interaktiven digitalen Displays.

Some like it hot
Spicy ist angesaagt, auch bei Getränken. So gab es diverse mit Pfeffer gebraute Biere zu sehen, einen Tequila mit Pfeffer und einen Anchovis-Chili-Whisky. Die mit Pfeffer angereicherten Spirituosen eignen sich vorzüglich für Cocktails, das Pfeffer-Bier als Marinade für Würstchen aller Art. Auch spannend: mit Chilis versetztes Margarita-Salz oder andere kreative Cocktail-Garnituren wie Mango-Chili und Wassermelone-Jalapeno.

Die nächste NRA Show findet vom 21. bis 24. Mai wieder in Chicago statt.

Restaurant.org/show


stats