Domino’s CH

2007 3 bis 5 Eröffnungen

Die Pizza-Delivery-Marke zählt aktuell 11 Units in der Schweiz (Start im Jahr 2000). Ziel ist es, jährlich mit 3 bis 5 weiteren Filialen zu wachsen. Masterfranchisenehmer ‚Global Brands SA’ ist seit einiger Zeit an der Londoner Stock Exchange AIM (Alternativer Investment Market) börsenkodiert. Man will mittelfristig auch in anderen Ländermärkten Masterfranchisenehmer für Domino’s werden sowie in der Schweiz weitere Systeme als Vertriebspartner inthronisieren und multiplizieren.

Im Schnitt erlöst eine Schweizer Domino’s Filiale 1,0 bis 1,2 Mio. sfrs pro Jahr.

Zum Jahreswechsel hat Duby Lachovitz, CEO von Global Brands SA, die Geschäftsleitung von Domino’s Pizza in der Schweiz übernommen. Er folgt Andreas Brunner.

Europaweit ist die Marke mit mehr als 750 Units präsent. Am stärksten in UK/Irland (420 Stores), Frankreich (100), Türkei (80) und Holland (60). Übrigens, in Deutschland war Domino’s Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre ein Frontrunner, doch glücklos in der Entwicklung und heute nicht mehr präsent.

Der Weltmarktführer in Delivery zählt global über 8.000 Stores mit knapp 5 Mrd. US-Dollar Jahresumsatz.
www.dominos.ch
www.dominos.com

stats