Der Bäcker Ruetz

3 Drive-In Backshops in Tirol (AT)

Sie fallen durch ihre beeindruckende Glas-Holz-Architektur und ihr zeitgeistiges Café-Design ins Auge: das Stamm- und Backhaus in Kematen sowie die drei Drive-In-Betriebe der Bäckerei Ruetz in Tirol. Für 2009 hat man zwei weitere Drive-In-Eröffnungen anvisiert. Angefangen hat es 1899 mit einem Backhaus in Kematen. Inzwischen hat sich die Bäckerei Ruetz 47-fach multipliziert – davon 3 Standorte mit Drive-In – und gilt als Marktführer der Bäckereien in Tirol und bisher einziger Drive-In-Anbieter. „Unsere Foodservice-Stärken liegen ganz klar im Frühstücksgeschäft“, erklärt Marketing- und Verkaufsprofi Norbert Fagschlunger, der sich mit seinem Schwager Christian Ruetz die Geschäftsführung teilt. Unter den drei Ruetz-Drive-In-Standorten Völs (Freestander nahe des Hauptsitzes Kematen), Schnann am Arlberg und Vomp (1. Autoschalter) ragt besonders letzterer heraus: mit sensationellen 40 % Foodservice-Anteil am Gesamtumsatz. Generell liegt der Durchschnitt bei 15 %. „Ganz klar ausbaufähig sind noch das Snack- und Mittagsgeschäft“, gibt Fagschlunger offen zu, doch bisher habe man an dieser Stelle noch keine speziellen Menüs für die Drive-Ins entwickelt. Von 7-19 h haben die Autoschalter an 7 Tagen geöffnet und locken neben dem Take away mit dem sonstigen Brot- und Backspezialitäten-Repertoire, für das Ruetz bekannt tirolweit bekannt ist. www.ruetz.at Redaktion food-service Bäcker Ruetz, Drive-In, Kematen, Völs, Vomp, Schnann am Arlberg, Café, Foodservice, Backhaus, Autoschalter


stats