McDonald’s Schweiz

35. Birthday und 150 Restaurants

Vor 35 Jahren öffnete das erste McDonald’s Restaurant der Schweiz in Genf seine Tore. Inzwischen führt das Gastronomieunternehmen über 150 Restaurants in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Im Jahr 2009 bedienten 7.000 Mitarbeiter in 148 Filialen rund 99 Mio. Gäste. McDonald's Schweiz erzielte gemeinsam mit seinen 32 Lizenznehmern im Jahr 2009 einen Umsatz von 660,2 Mio. sfr. Zwei Drittel der Restaurants werden in der Schweiz von Lizenznehmern geführt.

Das wurde gemeinsam mit den Gästen gefeiert. Am 18. Januar gab es in allen Schweizer und Liechtensteiner McDonald’s Stores den Klassiker Hamburger für 150 Rappen. „Unser Wachstum war nur dank unserer treuen Gäste möglich. Deshalb wollten wir uns auf diesem Wege bei ihnen bedanken“, erklärt Mario Federico, Managing Director McDonald’s Schweiz.

Lokale Verankerung galt vom Start weg als Erfolgsrezept. Entsprechend setzte das Unternehmen auf die Zusammenarbeit mit der Schweizer Wirtschaft und nationalen Lieferanten. 80 % der Zutaten bezieht McDonald’s aus dem Inland und gibt dafür jährlich mehr als 115 Mio. sfr aus. 

#BANNER-CF#Seit der Eröffnung des ersten Restaurants 1976 wurden schätzungsweise rund 160 Mio. Big Macs im Land des Matterhorns verzehrt. Umgerechnet auf den Pro-Kopf-Verzehr pro Schweizer sind das jährlich durchschnittlich 1.5 Big Macs. Obwohl McDonald’s in den letzten Jahren sein Angebot mit neuen Burgern, Wraps und 10 Salaten erweitert hat, bleibt der Big Mac das beliebteste Produkt in den Restaurants.

Das erste Mal nach 15 Jahren bewirbt McDonald’s nun den Verkaufshit Big Mac anlässlich des Jubiläums wieder mit einem TV-Spot.

www.mcdonalds.ch
stats