Österreich

5. Raststationenaward geht nach Tirol

Ein kleines Jubiläum konnte die Autobahnen- und Schnellstraßen- Finanzierungs-Aktiengesellschaft (ASFINAG) begehen: Bereits zum fünften Mal wurde die Auszeichnung für die beste Raststation in Österreich verliehen.

Im Zeitraum April/Mai diesen Jahres wurden 88 der 89 österreichischen Raststationen entlang der Autobahnen und Schnellstraßen anhand eines einheitlichen Kriterienkataloges von ca. 300 Anforderungen durch die Fachhochschule Joaneum bewertet. Mit der Höchstnote wurde die Raststation Mils (Trofana Tyrol und AGIP) auf der A 12 Inntal Autobahn versehen. Nach 2004 wurde das Team um die Raststation Mils bereits zum zweiten Mal als beste Raststation gekürt. Platz zwei erreichte eine Raststation in Niederösterreich auf der A 2 Süd Autobahn: Raststation Guntramsdorf (Oldtimer und BP); Platz 3 errang die Raststation Pack (Oldtimer und AGIP) ebenfalls auf der A 2 Süd Autobahn.

Die Tester waren mit sechs Teams zu je zwei Personen im Einsatz, die innerhalb des Testzeitraumes unangemeldet jede Raststation aufgesucht haben und in einer 'Mystery Phase' (ohne sich als Tester auszugeben) und in einer offiziellen Testphase überprüften. Es wurde großes Augenmerk darauf gelegt, dass zumindest eine Person pro Team eine Ausbildung in Gastronomie oder Tourismus absolviert hat.

Waren es 2006 nur 8 Raststationen mit der Note 1, sind es jetzt 10 Raststationen, die die Tester überzeugt haben. Auch bei Raststationen, die mit der Note 5 bewertet wurden, gibt es einen Aufwärtstrend: 2006 wurden 7 Raststationen mit 'nicht genügend' bewertet, 2007 sind es 'nur' noch 4 Raststationen.
www.asfinag.at

stats