McDonald’'s (A) 2012

6,2 % Umsatzplus netto, 5 neue Restaurants

2012 darf wie bereits 2011 als neues Rekordjahr in die 36-jährige Unternehmensgeschichte von McDonald's Österreich eingehen: mit 157 Mio. Gästen und 548 Mio. € Netto-Umsatz. Das entspricht einem Plus von 3 % in puncto Frequenz und + 6,2 % in Sachen Umsatz – die Zahl der Restaurants erhöhte sich von 179 auf 184. „Wir haben uns im vergangenen Jahr sowohl als Gastgeber wie auch als Arbeitgeber weiterentwickelt. Durch Neueröffnungen und Investitionen in die bestehenden Standorte konnten wir 400 neue Arbeitsplätze schaffen und unsere Partnerschaft mit rund 40.000 österreichischen Landwirten stärken. Diesen Weg gehen wir 2013 konsequent weiter“, berichtet Andreas Schmidlechner, neuer Managing Director von McDonald's Österreich. Aktuell beschäftigt McDonald's (A) 8.900 Mitarbeiter, die für Qualität und Top-Service des größten Gastronomen des Alpenlandes und damit für eine neue Spitzenbilanz stehen.
Täglich besuchten im vergangenen Jahr mehr als 420.000 Gäste die österreichischen McDonald‘s Restaurants. Dass es dem Gast schmeckt, garantieren Partnerbetriebe in ganz Österreich, die McDonald‘s mit Rindfleisch, Milch, Eiern und Gebäck für das Frühstück sowie den Kartoffeln für die Pommes Frites in AMA-Gütesiegel-Qualität beliefern. Neben dem Kerngeschäft, –den Burgern, läuft besonders das Frühstücksgeschäft easy morning sehr gut – mit einer breiten Auswahl an Frühstücksprodukten: Eierspeis, Wiener Frühstück, McWeckerl und weiteren Highlights. 18 Mio. Mal begannen Gäste 2012 ihren Tag bei McDonald's. Als gleichermaßen beliebte Ergänzung zu Big Mac & Co. galten Salate und Wraps in herzhaften Varianten sowie Kaffeespezialitäten und Mehlspeisen in den McCafés. Übrigens: Mit fünf Mio. servierten Portionen Salat pro Jahr darf sich McDonald's Österreich als größter Salatverkäufer des Landes bezeichnen. Für zusätzliche Abwechslung auf dem Tablett sorgten die im September 2012 erstmals präsentierten McNoodles.

Auch für 2013 sind neue Highlights geplant. Als wegweisender Meilenstein darf sicher die Initiative gelten, dass McDonald‘s Österreich als größter Arbeitgeber der Branche eine private Berufsschule gründet. „Wir investieren jeden Tag in die Qualität unseres Angebots, die Zufriedenheit der Gäste und vor allem in unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – denn sie stellen sicher, dass unser Erfolgskonzept perfekt funktioniert““, betont Andreas Schmidlechner. Dass Nachwuchsförderung ein wichtiges Anliegen ist, dokumentiert die Zahl von 100 Lehrlingen, die aktuell zu Fachfrauen/Fachmännern für Systemgastronomie ausgebildet und für das Restaurant Management vorbereitet werden. 2013 geht das Unternehmen dabei einen neuen Weg bei der Lehrlingsausbildung: Ab September starten 50 Lehrlinge von McDonald's Österreich im niederösterreichischen Waldegg bei Wiener Neustadt ihre Karriere in der neuen Privat-Berufsschule des Unternehmens. Sie wird der zentrale Standort zur Ausbildung der Führungskräfte von morgen sein.

Stichwort Expansion 2013: Neben einer Neueröffnung in Schwechat sind fünf weitere Restaurants an hochfrequentierten Standorten geplant. Analog zu den seit 2010 neu gebauten Häusern sollen auch diese Restaurants gemäß den Standards von klima:aktiv, der Klimaschutzinitiative des Lebensministeriums, errichtet werden. Entsprechend stammt der Strom zu 100 % aus heimischer Wasserkraft. Mit dem Fokus auf Energieeffizienz im gesamten Restaurant, von Wärmedämmung bis Belüftung, Beleuchtung sowie Kühl- und Grillgeräten, gelingt es McDonald's (A) derzeit, den Energieeinsatz in den Restaurants um beinahe die Hälfte zu reduzieren, Tendenz steigend.

Auch in puncto Service gibt es Neuigkeiten: Das Multimedia-Angebot mit kostenloser Nutzung von iPads und WLAN wird 2013 um eine „Mobile Ordering-App erweitert. „“Mit dem neuen mobilen Bestellsystem kommen wir dem Wunsch unserer Gäste nach. Über die Smartphone-App kann man zukünftig Restaurants in der Nähe suchen, das gewünschte Menü zusammenstellen und es gegen Vorzeigen des Bestellcodes fertig im Restaurant abholen““, so Andreas Schmidlechner. Ein erster Testlauf startet im März, die österreichweite Umsetzung ist für Herbst 2013 geplant.

Ob Hüttengaudi, Los Wochos oder Grillmeister-Wochen: McDonald's Österreich erfindet sein Produktangebot laufend neu. Ein lokales Produktentwicklungsteam arbeitet in der eigenen Entwicklungsküche im niederösterreichischen Brunn am Gebirge an neuen Ideen und Rezepturen speziell für den österreichischen Markt. „Aktuell arbeiten wir daran, die Vielfalt am Tablett noch weiter in Richtung Frische und Ausgewogenheit zu erweitern. So erwarten unsere Gäste im Frühsommer neue Salatkreationen und auch beim Happy Meal wird es eine Neuerung mit Obst und Gemüse geben“, verrät Andreas Schmidlechner. Noch einen Schritt weiter geht McDonald’s Österreich mit der Crowd-Sourcing-Aktion „Mein Burger. Hier kommt der Gast nicht nur als Verkoster ins Spiel, sondern kann sich gleich seinen perfekten Burger selbst bauen. Nach den Erfolgen 2011 und 2012 bekommen österreichische Burger-Fans 2013 abermals die Chance, sich online als Produktentwickler zu versuchen. Die Gewinner-Burger der Aktion werden anschließend österreichweit das Angebot der McDonald's Restaurants bereichern.

www.mcdonalds.at
www.facebook.com/mcdonaldsaustria






stats