Mövenpick Gruppe

+6,3 % Markenumsatz

Die Mövenpick Gruppe konnte im Jahr 2012 den Markenumsatz um 6,3% erhöhen. Das Umfeld blieb aber anspruchsvoll: Die anhaltende Währungs- und Schuldenkrise belastete viele Länder der Euro-Zone. Zusätzlich sorgten tiefgreifende Veränderungen in wichtigen Märkten im Nahen Osten für Unsicherheit. Diese Sonderfaktoren widerspiegeln sich auch in den Betriebs- und Gruppenergebnissen der Berichtsperiode.

Der Markenumsatz der Mövenpick Gruppe stieg im Jahr 2012 von 1.455,1 Mio. CHF auf 1.546,9 Mio. CHF. Das Betriebsergebnis verringerte sich auf 29,3 Mio. CHF (Vorjahr: 34,6 Mio. CHF), zurückzuführen auf tiefere Erträge bei Mövenpick Hotels & Resorts im Nahen Osten und Nordafrika, höhere Marketingaufwendungen und sonstige Betriebsausgaben sowie auf einmalige Sondereffekte aus der Umstellung der Rechnungslegung von IFRS auf den neuen Standard ‘IFRS für KMU‘. Das Gruppenergebnis lag bei 17,9 Mio. CHF (Vorjahr: 19,6 Mio. CHF).

Mövenpick Hotels & Resorts
Mövenpick Hotels & Resorts blickt auf ein bewegtes Jahr 2012 zurück, geprägt durch anhaltende Unsicherheit im Euro-Raum sowie durch Instabilitäten im Nahen Osten und in Nordafrika. In diesem anspruchsvollen Umfeld investierte Mövenpick Hotels & Resorts weiter in Angebotsverbesserungen und behielt gleichzeitig die Kosten unter Kontrolle. Gleichwohl hinterließen die Sonderfaktoren in mehreren Märkten auch im Betriebsergebnis gewisse Spuren. Mövenpick Hotels & Resorts erreichte 2012 einen Gesamtumsatz von 912,8 Mio. CHF (Vorjahr: 839,5 Mio. CHF).

Marché International
Marché International optimierte sein Betriebsportfolio in der Verkehrsgastronomie. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen will in nächster Zeit neue gastronomische Akzente setzen und damit seine Marktstellung in Europa weiter ausbauen. Marché International erzielte einen Gesamtumsatz von 373,2 Mio. CHF (Vorjahr: 375,7 Mio. CHF).

Mövenpick Wein
Mövenpick Wein konnte dank starkem Wachstum in der Schweiz die gesetzten Ziele übertreffen. Positiv ausgewirkt haben sich die konsequente Fokussierung auf die Kundenbindung und die Massnahmen zur Neukundengewinnung. Der Umsatz von Mövenpick Wein lag im Jahr 2012 bei 102,3 Mio. CHF (Vorjahr: 96,7 Mio. CHF).

Mövenpick Fine Foods
Mövenpick Fine Foods erreichte ein starkes Umsatzwachstum. Hohe Qualität, Innovationen und Lebensmittelsicherheit sind wichtige Bestandteile der Marke. Mövenpick Fine Foods verstärkte die Marketingmaßnahmen, um die Marke und die Produkte in den stark umkämpften Nahrungsmittelmärkten noch besser zu verankern.

Hintergrund
Mövenpick ist eine schweizerische Unternehmensgruppe mit weltweiter Ausstrahlung. Ihre Kernkompetenz liegt im Hospitality-Geschäft mit Gastronomie, Hotellerie, Weinhandel sowie Premium Marken-Produkten. Mövenpick ist als Holdinggesellschaft organisiert mit vier operativ selbstständigen Unternehmensbereichen. Die Gruppe beschäftigte Ende 2012 weltweit über 19.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (auf Vollzeitbasis).

www.moevenpick.com



stats