Yo! Sushi

Ampelkennzeichnung für Nigiri & Co

Als erste Restaurantgruppe hat Yo! Sushi die Ampelkennzeichnung der britischen Lebensmittelbehörde Food Standards Agency (FSA) für seine Produkte übernommen. Mit einem Blick in das Nutritional Booklet der Company können Kunden somit erkennen, wieviel Fett, gesättigte Fettsäuren, Zucker und Salz die Rezepte für Nigiri, Sashimi & Co enthalten (konkrete Mengenangaben ergänzen die Ampelfarben). Die Farbe Rot signalisiert, dass das Produkt von der entsprechenden Zutat eine erhöhte Menge enthält, und mit Bedacht verzehrt werden sollte. Grünes Licht in allen vier Feldern kennzeichnet die gesündeste Wahl. Gelb markiert entsprechend einen Mittelwert. Die FSA begrüßte die Entscheidung der Sushi-Kette, die Ampelkennzeichnung, die ursprünglich für Handel und Industrie entwickelt wurde, einzuführen. Man hofft, dass andere Restaurants und Caterer diesem Beispiel folgen und Gästen mehr Orientierung bei der Speisenauswahl bieten werden. Auch in Deutschland wurde die Ampel für Lebensmittel bereits diskutiert. Ein entsprechender Antrag wurde jedoch Anfang März auf Empfehlung des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz abgelehnt. www.yosushi.com


stats