Mailand

Anema & Cozze – Fisch, Pizza und 'neo-napolitanisches' Design

Anema & Cozze heißt eine junge italienische Kette von Fisch & Pizza-Restaurants im Zeichen der neapolitanischen Küche – eine der jüngsten Eröffnungen fand kürzlich in Mailand in der Via Palermo statt. Der Auftritt dort: Thematisierung ganz ohne Kitsch.

Jedes Detail von Design und Einrichtung (Idee und Umsetzung: Costagroup) spielt mit dem Thema Ozean, von den verwendeten Materialien wie Holz, Stein, Marmor und Metall bis zu den kupfernen Meerjungfrauen, die wie Galionsfiguren unter der Gewölbedecke des Restaurants schweben. Der Pizzaofen wird von einer gigantischen Oktopusskulptur gekrönt, die Fischgerichte – nach traditionellen Rezepten aus Neapel – kommen aus der offenen Küche. Gleich daneben ein antikes Steinbassin, wo die Gäste ihren Fisch selbst auswählen können. Weitere Reminiszenz an das Meer: An alte Fischerboote erinnert das gebleichte Holz, das für die Tischplatten verwendet wurde. Zum Restaurant gehören auch ein Barbereich mit gekühltem Weinkeller sowie ein separater Gastraum im Basement.

Das Casual-Dining-Konzept stammt aus dem Portfolio der Ende der 80er Jahre gegründeten Gruppo Sebeto (Vesevo Holding). Das Unternehmen hat sich auf Fast Casual- und Casual Dining-Konzepte All’Italiana spezialisiert, bekannteste und bestdistribuierte Marke ist Rossopomodoro (Pizzeria & Trattoria), gestartet Ende der 90er. Nach eigener Auskunft umfasst das Standortnetz inzwischen mehr als 120 Restaurants, davon bereits mehrere außerhalb Italiens (Großbritannien, Spanien, Türkei, USA...).

www.anemaecozze.com

www.costagroup.net
stats