Pierre Nierhaus

Asiatische Systemer im Aufwind - Trendreise nach Singapur

Systemgastronomie, namentlich asiatischer Provenienz, und Foodcourts bilden einen Schwerpunkt der Trendreise von Pierre Nierhaus vom 26.-29.1.2012 nach Singapur. Weitere Themen sind die vielseitige Ausgehlandschaft und neue Entertainment-Hotels wie das Marina Bay Sands (brandneu ist der Club Avalon) sowie die anspruchsvollen Gastronomiekonzepte in den Hotels.

Bei Reisen durch Asien, so der Experte, gewinnt der Begriff Systemgastronomie für den europäischen Besucher neue Dimensionen. Während sich die Global Player McDonald’s und YUM! mit KFC in China mit hoch ambitionierten Expansionsplänen gegenseitig übertreffen, entwickelt sich Singapur zur Keimzelle für asiatische Systemer wie Crystal Jade und den Überflieger BreadTalk.

Bereits seit Anfang der neunziger Jahre ist Crystal Jade am Markt. Die Konzentration liegt auf Restaurants mit asiatischer Küche, die unter einer Vielzahl von Marken geführt werden, ferner orientalischem Fast Food sowie Bäckereien und Coffeeshops im Hongkong Stil. Chairman und CEO Ip Yiu Tung leitet das Unternehmen mit rund 100 Betrieben in 9 asiatischen Ländern von Singapur aus und setzt auf solides Wachstum aus eigenen Kräften. Als Formel für Erfolg definiert Ip die hohe Qualität der Zutaten und ein Top-Service. Dafür rekrutiert er junge Talente und schwört sie auf die Crystal Jade-Qualitätsphilosophie ein.

Deutlich massivere Expansionspläne verfolgt BreadTalk, das in nur elf Jahren von null auf rund 450 Outlets und 6.000 Mitarbeiter gewachsen ist. Den Grundstein legten George Quek und Katharine Lee im Jahr 2000 mit Bäckereien, in denen sie Brot und Backwaren in gläsernen Backstuben zubereiten ließen und dabei höchsten Wert auf Präsentation und appetitliche Optik legten. Im Jahr 2003 ging das Unternehmen an die Börse und startete seine gastronomische Schiene: 2004 Übernahme des taiwanesischen Dim Sum-Konzeptes Din Tai Fung, 2005 Launch von ToastBox und Food Republic als Marktkonzept. Weitere Konzepte wie The Icing Room, RahmenPlay und Carl’s Jr. folgten. Heute ist BreadTalk in Asien Marktführer bei Backkonzepten mit über 400 Locations in 16 Ländern in Asien und dem Mittleren Osten. An der Spitze stehen immer noch die Firmengründer George Quek als Chairman und an seiner Seite Katharine Lee als Deputy Chairman.

Premium Marke im Foodsegment ist Din Tai Fung, ein Fast Food Konzept geführt nach den Regeln eines Gourmettempels. Eine Leistung, die von den Michelin-Kritikern mit einem Stern für zwei Filialen in Hongkong gewürdigt wurde. Die Köche werden neun Monate lang trainiert, um jedes einzelne Dim Sum-Stück mit absoluter Hingabe zuzubereiten. Neben dieser Leidenschaft setzt George Quek auf nachhaltige Investition in seine Mitarbeiter und die Schaffung guter Arbeitsbedingungen.

Wesentliches Erfolgskriterium ist die Belegung strategischer Bestlagen. Din Tai Fung ist in exklusivem Umfeld wie der Nobeladresse Orchard Road in Singapur positioniert. Toastbox wird schwerpunktmäßig an Verkehrsknotenpunkten wie Flughäfen angesiedelt. Bevorzugte Standorte des preisgekrönten Backkonzeptes BreadTalk sind Einkaufszentren und Malls. Hier lässt das Unternehmen auch gerne die Muskeln spielen und zeigt unverhohlen seine Marktmacht mit gleich mehreren Konzepten in unmittelbarer Nachbarschaft.

Die Trendreise nach Singapur vom 26. bis 29.1.2012 kostet bei Selbstanreise 1.150 € zzgl. MwSt. pro Person im Doppelzimmer im Mandarin Oriental, als einziges Hotel in Asien im November 2011 mit den 5. Stern von Forbes Travel Guide ausgezeichnet. Einzelzimmerzuschlag 285 € zzgl. MwSt.

Als weitere Trendreise-Destinationen bietet Pierre Nierhaus im ersten Halbjahr 2012 New York vom 23. bis 26.2.2012 mit Zusatztermin vom 1.3. bis 4.3.2012 sowie London vom 13. bis 15.4.2012 an.

www.nierhaus.com

stats