Österreich

Bald Baubeginn für neues Landzeit-Flaggschiff Steinhäusl

2013 setzt Landzeit mit dem neuen Autobahn-Restaurant Steinhäusl bei Wien eines der größten Raststättenprojekte um, die jemals in Österreich realisiert wurden. Baubeginn soll Ende 2012/Anfang 2013 sein, das Unternehmen investiert in den neuen Standort rd. 21 Mio. €. Die Eröffnung ist für den Winter 2013 geplant.

„Wir haben in Steinhäusl unser Gourmet-Markt-Konzept noch weiterentwickelt und ausgeweitet“, erklärt Landzeit-Gastgeber Wolfgang Rosenberger. Neu ist das Landzeit-Essbar-Restaurant ‚Naschmarkt’, in der Gäste mitten im Markt bedient werden. Auch eine Busfahrer-Lounge mit drei Massagestühlen inklusive Visualisierungsbrille in eigenen Kabinen gehört zu den Innovationen.

Daneben gibt es in Steinhäusl bei Wien eine eigene Kaffeerösterei, Fleischreiferei, Lachsräucherei, Gelateria und Naturteigbackstube. Bei den Gästen besonders beliebt sind zudem Stände mit selbstgemachten Pasta-Spezialitäten, Delikatessen und Salaten, Kanadischen Waffeln und Mehlspeisen. Das Restaurant bietet Platz für 400 Personen. Im eigenen Kinderrestaurant servieren Landzeit-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den kleinen Gästen und deren Eltern das Essen. Angeschlossen ist ein Motor-Hotel mit 40 Zimmern und acht Seminarräumen mit moderner Seminartechnik.

Errichtet wird die Raststätte am Knotenpunkt Steinhäusl im Altwiener Stil. Das Gebäude erinnert an das Schmetterlingshaus im Burggarten der Wiener Hofburg oder an weitere berühmte Jugendstil-Häuser. Das neue Flaggschiff österreichischer Gastlichkeit liegt am Knotenpunkt Steinhäusl und kann aus beiden Fahrtrichtungen angefahren werden. Im Schnitt passieren diese Stelle täglich rund 60.000 Fahrzeuge.

Mit Steinhäusl betreibt das Unternehmen dann in Österreich 16 Autobahn-Restaurants unter der Marke Landzeit. Pro Jahr werden bis zu 6 Mio. Gäste gezählt. Ihnen stehen knapp 4.000 Sitzplätze, 250 Motor-Hotelzimmer und 400 Konferenzsitzplätze zur Verfügung.

www.rosenberger.at
stats