Restaurant & Bar Design Award

Busaba Eathai "bestdesignt" in UK

Der große Gewinner der diesjährigen Restaurant & Bar Design Awards ist das Busaba Eathai-Restaurant in Bicester (Oxforshire) von Architekt David Archer, das zum bestdesignten Restaurant gekürt wurde. Schönste Bar wurde der 'Smack' Nachtclub in Leamington Spa (Warwickshire), kreiert von Steve Smith. 

Die hochkarätig besetzte Jury auf Designern, Architekten, Journalisten und Gastronomen kürte außerdem die Sieger in verschiedenen anderen Kategorien, darunter 'Independent Restaurant' (Barbican Lounge, London), 'Café or Fast Food' (Costa Coffee, London), und 'International Restaurant' (Look Out Café, Japan).

Die vor zehn Jahren von Alan Yau gegründete Casual-Dining-Kette Busaba Eathai ist mit acht Locations im Königreich vertreten, davon sieben in London. Das prämierte Restaurant befindet sich im Bicester Village, einem Shopping Center bei Oxford. Auf der Speisekarte stehen bodenständige thailändische Spezialitäten von Salaten über Nudel- und Wokgerichte bis hin zu Currys.

Die Verleihung des zum dritten Mal ausgelobten Preises fand vor 330 Gästen aus 50 Ländern im East Wintergarden, Canary Wharf/London statt. Er ist die einzige Auszeichnung in Großbritannien, die sich dem Design von gastronomischen Betrieben widmet. Architekten, Designer und Gastronomen aus der ganzen Welt können sich bewerben. Neun Kategorien sind Konzepten aus Großbritannien vorbehalten, international werden das beste Restaurant und die beste Bar gekürt, die Kategorie Lichtdesign ist für alle offen.

www.restaurantandbardesignawards.com

stats