UK

Caffe Nero mit 11 % Wachstum

Die zahlenmäßig dritte aber beliebteste und vielleicht auch beste Coffeebar-Marke Großbritanniens nach Costa Coffee und Starbucks, nämlich Caffe Nero, meldet fürs Geschäftsjahr 2012 (Ende 31. Mai 2013) einen Umsatz von 204,3 Mio. £ – +10,7 %. Der Bruttoprofit stieg um 10,8 % auf 49,2 Mio. £.



Die Marge auf Store-Ebene war stabil bei 24,1 %. EBITDA-Marge: 17,1 %.

Der Profit vor Steuern stieg um 10,5 % auf 21,1 Mio. £. Alles, alles interessante Zahlen, die jüngst veröffentlicht wurden.

Das Unternehmen eröffnete 45 neue Stores in den betrachteten zwölf Monaten, sechs wurden geschlossen, daraus ergibt sich zum Ende des Geschäftsjahres der Stand von 519 Stores in 247 britischen Städten.

Unternehmer Gerry Ford, der die Marke 1997 gegründet hat, sieht auf der Insel ein Potenzial für insgesamt 750 Caffe Nero Stores – wohlgemerkt langfristig. Auch dieses Jahr sollen 45 Neueröffnungen stattfinden, der Markt sei noch lange nicht gesättigt.

Neben Großbritannien gibt’s Caffe Nero auch mit ersten Standorten in Osteuropa und Middle East.

www.caffenero.com



stats