Burger King International

Daniel Schwartz folgt auf Bernardo Hees

Mit der Übernahme von Heinz Ketchup durch Investor Warren Buffett und 3G Capital wechselt Burger-King-CEO Bernardo Hees auf den Heinz-Chefsessel. Im Februar hatten Buffett und 3G, größter Anteilseigner von Burger King, angekündigt, das Ketchup-Imperium für 23 Mrd. Dollar kaufen zu wollen. Allerdings müssen die Heinz-Aktionäre am 30. April noch über die Transaktion abstimmen. Auch die Zustimmung einiger Wettbewerbshüter, darunter der EU-Kommission, fehlt noch. In den USA hat das Geschäft bereits grünes Licht bekommen. Der bisherige Heinz-Chef Bill Johnson verlässt das Unternehmen.

Hees Nachfolger bei Burger King wird spätestens zum 1. Juli der bisherige Finanzchef Daniel Schwartz, der ab sofort das operative Geschäft verantwortet. Gemeinsam mit Hees hatte er seit der Übernahme der Fast-Food-Kette durch den brasilianischen Investor 3G die weltweite Neuausrichtung von Burger King geleitet. Die Strategie des "aggressiven internationalen Wachstums" werde unter Schwartz fortgeführt, teilte das Unternehmen mit. Nachfolger von Schwartz als CFO wird der bisherige Burger King Senior Vice President, Global Finance, Joshua Kobza.

www.burgerking.com
stats