S.Pellegrino World's 50 Best Restaurants Awards 2010

Ehrung für Eckart Witzigmann

Wenn am Montag, dem 26. April, in der Londoner Guildhall die S.Pellegrino World’s 50 Best Restaurant Awards präsentiert werden, erhält zu diesem Anlass der österreichische Spitzenkoch Eckart Witzigmann den Ehrenpreis für sein Lebenswerk.

Der Jahrhundertkoch Witzigmann, dessen Münchner Restaurant ‚Aubergine’ zu den ersten mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants außerhalb Frankreichs gehörte, empfängt die begehrte Trophäe für seinen außergewöhnlichen Beitrag zur europäischen Spitzengastronomie. Damit reiht sich der 1941 im österreichischen Bad Gastein geborene Witzigmann in einen Kreis hoch dekorierter Kochlegenden ein. Zu den letzten Starköchen, die den Preis für ihr Lebenswerk in Empfang nehmen durften, gehören Joël Robuchon, Gualtiero Marchesi, Paul Bocuse, Albert und Michel Roux sowie Alice Waters.

Die Preisträger des vom britischen ‚Restaurant Magazine’, initiierten und veranstalteten Awards werden von den Mitgliedern der ‚World’s 50 Best Restaurants Academy’ ausgewählt. Das internationale Gremium – besetzt mit Küchenchefs, Gastronomen, Restaurantkritikern und Journalisten aus aller Welt - entscheidet alljährlich darüber, welche Sternerestaurants in das Ranking The S.Pellegrino World’s 50 Best Restaurants aufgenommen werden.

Die Präsentation der weltweiten Sterne-Elite findet in diesem Jahr bereits zum 9. Mal statt. 2009 erreichte Ferran Adriá aus Spanien mit seinem legendären El Bulli den ersten Platz. Gleich drei deutsche Köche schafften es unter die Top 50: Harald Wohlfahrt mit der Schwarzwaldstube (Rang 23), Joachim Wissler mit dem Vendôme (25) und Hans Haas mit dem Tantris (44).

Die Fine Dining Waters S.Pellegrino und Acqua Panna sind von Beginn an feste Partner der 2002 vom Restaurant Magazine ins Leben gerufenen The S.Pellegrino World’s 50 Best Restaurants Awards – heute eines der renommiertesten Rankings der Spitzengastronomie.

www.theworldsfiftybest.com

stats