Mexiko

Erstes Vapiano eröffnet

Am 14. April 2011 öffnete das weltweit 91. Restaurant seine Türen in der Landeshauptstadt Mexiko-Stadt.
Dort können in Zukunft die Gäste im bekannten Stadtteil Polanco, umgeben von vielen Hotels, Büros, Shoppingcentre und Museen wie dem 'Museo Soumaya', das mediterrane Lebensgefühl und erfolgreiche Frische-Konzept Vapianos kennen- und schätzen lernen.


Damit zahlt das Unternehmen auf seine Strategie der internationalen Ausweitung des Restaurantnetzes ein und öffnet die Tore nach Lateinamerika.

Das neue Vapiano eröffnete im erst kürzlich eingeweihten größten und wichtigsten Gebäudekomplex der Stadt, Plaza Carso, im kulturellen Stadtteil Polanco. Das Gebäude ist vor allem durch das neu erbaute 'Museo Soumaya' des Milliardärs Carlos Slim Helú und Exponate des Malers Dalí sowie des Bildhauers Rodin bekannt.

#BANNER-CF#„Mit Mexiko ist Vapiano nun in 23 Ländern der Erde vertreten“, erklärt Mirko Silz, Vorstand der Vapiano SE, Bonn.

Die neue Location verfügt über 240 Innen- und Außensitzplätze mit einem weiten Blick auf Mexiko-Stadt und das Museum. Im Restaurant wachsen zwei echte, über 100 Jahre alte Olivenbäume, es gibt einen Kräutergarten, lange Eichentische, einen stilvollen Lounge-Bereich sowie eine großzügige Terrasse.

Alles wird täglich in den Restaurants frisch hergestellt – egal ob Pasta, Pizzateig, Soßen oder Dressings. Die Speisen werden direkt vor den Augen des Gastes in der Showküche 'à la minute' zubereitet. So können die Gäste auch noch während der Zubereitung individuelle Wünsche äußern. Das klare Design- und Farbkonzept des Mailänders Matteo Thun sorgt mit Eichentischen und roten Designelementen für eine lebendige Atmosphäre wie in Südeuropa.

www.vapiano.com
stats