London

F&B Manager in Hotels höher bezahlt

Die Gehälter für Manager in London in F&B-Teams der Hotellerie sind im letzten Jahr um 25 % gestiegen. Das ist das Ergebnis eines Reports von HVS Executive Search. Der Unterschied zu Managern im Beherbergungssektor ist gigantisch. Da betrug das Wachstum 3,5 %.

Die enorme Entwicklung auf der gastronomischen Seite hängt damit zusammen, dass die Nachfrage nach Wissen & Können in Sachen Gastro-Konzepte auch im Hotel-Business gigantisch gestiegen ist.

Laut Studie liegt das durchschnittliche Gehalt für F&B-Manager in der Londoner Hotellerie jetzt bei 37.734 £ pro Jahr. Auf der Direktorenebene liegt er bei 58.350 £.

Dazu Chris Mumford, EMEA-Präsident bei HVS Executive Search: “Clearly the capital’s hotels have been focusing on their talent capability in this area, reflected by a 25% increase in average salary. The capital’s hotels have become ever more competitive in their restaurant offerings, going head-to-head with the top standalone restaurants in the city. The result is increased complexity of food and beverage operations, greater revenues and a rise in the salary of the food and beverage director.”

In die Studie waren insgesamt 74 Hotels einbezogen.

www.hvs-executivesearch.com
stats