Panera Bread

Investition in weitere Autoschalter-Units

Ende 2011 zählte das US-System
Panera Bread von über 1.500 Bakery Cafés 119 mit Autoschalter. Ziel ist es für 2012, weitere 50 hinzuzufügen, so das Management. Was für immer mehr Fast Casual-Ketten gelte, habe auch für Panera große Bedeutung, nämlich die wachsende Wichtigkeit dieses Vertriebsmodells (ursprünglich nur Fastfood).


Panera vermeldet interessante Entwicklungen im Jahr 2011:
  • Hot Panini Sandwiches: Der Umsatz ist im letzten Jahr um 16 % gestiegen. Insgesamt entwickelten sich die Erlöse der Company in der Rubrik 'Hot Breakfast Line' erneut um 15 %. Sehr erfolgreiche Neueinführung: New Mediterranean Egg White Breakfast Sandwich. Auf dem Plan für 2012 steht ein New Roasted Turkey Cranberry Panini.
  • Loyalty-Programm: Dieses zählt nun 9,5 Mio. Members (MyPanera Loyalty Program). Hohe Verbraucher-Akzeptanz. Erst 2010 eingeführt.
  • Email-Aktionen: Monatlich werden über 6,5 Mio. Emails an Kunden geschickt, um deren spezielle Nachfrage weiter anzufeuern. Dazu heißt es: "For instance, if we see that a customer occasionally buys a smoothie with lunch, we can try to get them to come in during the afternoon show period for a smoothie and a baked good by offering them a specific reward."
  • Catering: Zu den Wachstumsdisziplinen von Panera Bread gehört der Lieferservice in Büros & Co. Dieses Geschäftsfeld ist 2011 um 20 % gewachsen und gilt als überdurchschnittlich zukunftsweisend.
Insgesamt sind die Revenues von Panera Bread (Eigenregie-Erlöse und Franchise-Gebühren) im Business-Jahr 2011 von 1,5 auf 1,8 Mrd. Dollar gestiegen. Die System Sales kletterten erstmals über 3 Mrd. Dollar – will heißen, im Schnitt holt ein Betrieb über 2 Mio. Dollar jährliche Erlöse.

Bei den Eigenregie-Betrieben kletterten die Umsätze in bestehenden Einheiten um 5,9 %. Dieser Wert fürs Geschäftsjahr 2011 setzt sich zusammen aus 0,2 % mehr Frequenz und 5,7 % höherem Durchschnittsbon.

www.panerabread.com
stats