UK

Jamie Oliver kreiert Lunch-Offerten für Drogeriekette Boots

Jamie Oliver mischt seit Kurzem im britischen Take-away-Geschäft mit: Seit Montag vertreibt die Drogerie-Kette Boots in rund 100 ihrer Läden 21 Lunch-Offerten, die der Küchen-Popstar eigens kreiert hat. Im Angebot unter der Marke 'Jamie Does Lunch' umfasst unter anderem Sandwiches, Wraps, Salate und Dips zu Preisen ab 1,95 Pfund.

"Beim Mittagessen geht es nicht nur darum, nach eine anstrengenden Vormittag wieder aufzutanken", erklärt Jamie Oliver. "Man sollte sich auch darauf freuen und es genießen." Seine Rezepte für die Range seien von Gerichten aus der ganzen Welt inspiriert - darunter ebenso britische Klassiker wie marokkanische Fladenbrote.

Mit der Kooperation weitet Jamie Oliver seine Aktivitäten auf ein weiteres Feld im britischen Außer-Haus-Markt aus. Dass das Boots-Angebot seine äußerst erfolgreiche Restaurant-Kette Jamie's Italian mit aktuell 30 Standorten im Königreich beeinträchtigt, ist nicht zu erwarten. Für Boots dürfte das neue Aushängeschild dagegen einen Wettbewerbsvorteil im hart umkämpften Lunch-to-go-Markt an Standorten mit vielen Büroarbeitern und Pendlern bedeuten.

www.jamieoliver.com
stats