USA

La Tagliatella startet in Atlanta

Das in Spanien geborene Italo-Konzept La Tagliatella hat Atlanta für seinen ersten US-Standort auserwählt. Noch im Herbst soll in der größten Stadt im Bundesstaat Georgia ein Flagship Store eröffnen.
Angekündigt war die US-Expansion von La Tagliatella bereits. Jetzt wurden die Pläne konkretisiert: Das erste amerikanische Restaurant wird in den nächsten Wochen im zentral gelegenen Shopping-Center ‚Shops at Metropolis’ in Atlanta eröffnen. Weitere Restaurants sind laut eines Presseberichts in Virginia, Maryland und nochmal Atlanta (Nähe Emory University) geplant. Zahlreiche weitere Restaurants sollen 2013 folgen.

„Wir sind absolut begeistert, das Konzept jetzt in die USA zu bringen,“ so Mike Muldoon, Präsident von La Tagliatella, LLC. „Die Europäer genießen unser Essen und das herzliche Ambiente schon seit zwei Jahrzehnten. Jetzt sind auch die Amerikaner an der Reihe.“

Wenige Wochen zuvor wurden bereits die ersten Standorte für die Deutschland-Expansion der Marke bekannt gegeben: Köln (Heumarkt), Frankfurt (Bockenheimer Landstraße gegenüber Block House) und Mannheim. Der Start ist ebenfalls noch für das 4. Quartal 2012 angekündigt. Auf der Agenda stehen außerdem die wachstumsstarken Schwellenländer Indien und China.

Das erste Restaurant des Fullservice-Systems mit Pasta und Pizza als Kernsortiment eröffnete 1991 in Spanien. Aktuell zählt die in Spanien und Frankreich groß gewordene Kette 137 Restaurants, hauptsächlich in kleineren Städten.

Amrest mit Sitz in Polen kaufte das spanische Mutterunternehmen der Marke La Tagliatella, Restauravia Food, Anfang 2011, um damit seine multinationale Expansionsstrategie fortzusetzen. Das Management von Restauravia hält allerdings weiterhin einen bedeutenden Minderheitsanteil am Kapital. Amrest zählt europaweit über 600 Restaurants, hauptsächlich in östlichen Ländern. Der Jahresumsatz lag im letzten Geschäftsjahr in Europa bei umgerechnet 467 Mio. €.


www.latagliatella.com
www.amrest.eu


stats